XXXLutz-Lager: Naturschützer erstattete Anzeige. „Alliance for Nature“ hat bei der BH Neusiedl am See wegen dem in Bau befindlichen XXXLutz-Lager Anzeige XXX-Lutz erstattet.

Von Saskia Jahn. Erstellt am 16. Januar 2020 (05:38)
Möbelkette. Die Bauarbeiten in Zurndorf sind bereits im vollen Gange. Die Fertigstellung ist für Juli 2020 geplant.
Jahn

Die Naturschutzorganisation „Alliance for Nature“ erstattete vergangene Woche bei der Bezirkshauptmannschaft Neusiedl am See Anzeige wegen fortgesetzter Bauarbeiten des XXXLutz-Zentrallagers in Zurndorf.

Gegen die naturschutzbehördliche Bewilligung des Bauvorhabens habe die Natur- und Landschaftsschutzorganisation im Dezember vergangenen Jahres innerhalb vorgegebener Frist von vier Wochen Beschwerde erhoben.

Da jedoch die Bauarbeiten am 220.000 Quadratmeter großen Areal fortgesetzt werden, erstatteten die Umweltschützer am 08. Jänner Anzeige bei der Bezirkshauptmannschaft Neusiedl am See erstattet.

Außenansicht. So soll das XXXLutz-Zentrallager, das der Warenversorgung für Mittel- und Südosteuropa dienen soll, aussehen.
XXXLutz

„Gemäß Bewilligungsbescheid des Amtes der Burgenländischen Landesregierung hat die Beschwerde aufschiebende Wirkung; das heißt, der Bescheid kann bis zur abschließenden Entscheidung nicht vollstreckt werden“, argumentiert die Umweltorganisation „Alliance for Nature“.

Die Bezirkshauptmannschaft Neusiedl am See bestätigt, dass ein Schreiben der Umweltorganisation „Alliance for Nature“ eingelangt sei. Der darin bezeichnete Bescheid über die Naturverträglichkeitsprüfung sei zuständigkeitshalber vom Amt der Burgenländischen Landesregierung, Abt. 4 - Ländliche Entwicklung, Agrarwesen und Naturschutz, erlassen worden.

„In den bau- und betriebsanlagenrechtlichen Verfahren, welche in die Zuständigkeit der Bezirkshauptmannschaft Neusiedl am See fallen, ist aus derzeitiger Sicht kein Baustopp erforderlich“, erklärt Ulrike Zschech, Bezirkshauptfrau-Stellvertreterin.