Wein-Wellness-Resort in den Startlöchern. Der Winzer Erich Scheiblhofer errichtet in Andau (Bezirk Neusiedl) ein 4-Stern-Superior Hotel. Die entsprechende Widmung liegt nun vor, die Konzeption ist abgeschlossen und die Planungs- und Bewilligungsphase im Gange. Ein Baubeginn ist noch für 2019 geplant.

Von Redaktion Neusiedl. Erstellt am 09. Juli 2019 (11:13)
Scheiblhofer
Ein einzigartiges Wein-Wellness-Resort mit 115 Zimmern soll in Andau bis 2021 entstehen.

Das Hotelprojekt des Andauer Winzerpaares Erich und Bettina Scheiblhofer nimmt nun Formen an. Als Winzer längst weit über die Landesgrenzen erfolgreich und bekannt, erweitern die  Scheiblhofers ihr Portfolio und planen nahe des Andauer Weinguts ein 4****Superior Wein-Wellness-Resort.

Nach einer umfangreichen Konzeptionsphase wurde mit der nötigen Umwidmung des über acht Hektar großen zukünftigen Hotel-Areals ein erster großer Schritt für das Projekt gesetzt. Erste Skizzen und die Website www.theresort.at gewähren nun erste Einblicke in „The Resort“.

Kulinarik, Wein, Spa und 100 neue Arbeitsplätze

Bis 2021 sollen mit dem Wein-Wellness-Resort in Andau 115 Zimmer, ein exklusiver Spa-Bereich mit rund 1.800 m² und ein hoteleigenes Restaurant entstehen. In Manpower umgerechnet ergibt das rund 100 neu geschaffene Arbeitsplätze.

Die gehobene Küche wird sowohl das Halbpensions-Angebot als auch einen eigenen À-la-carte-Bereich bespielen und einen starken Fokus auf Regionalität legen. Ergänzt wird das kulinarische Erlebnis natürlich – wie sollte es anders sein – mit einem außerordentlichen Weinangebot.

Das Resort soll sowohl Weinliebhaber als auch Familien mit einem attraktiven Angebot willkommen heißen. Dieses beinhaltet Wellness, Kulinarik, Kinderprogramm und vieles mehr direkt am Hotelgelände und zahlreiche Weingüter, den Andauer Badesee und andere regionale Ausflugsziele in nächster Nähe. Für Unternehmen soll Infrastruktur für Seminare, Incentives und diverse andere Veranstaltungen geschaffen werden.

Architektur, Design & Nachhaltigkeit

Mit Arkan Zeytinoglu konnte Erich Scheiblhofer einen renommierter Architekt für die Planung und das Design-Konzept gewinnen. Neben zahlreichen internationalen Referenzen wie etwa dem „The Guest House“, „25 hours Hotel“ und dem „Hotel Motto“ in Wien, dem „Dachsteinkönig“ in Gosau und dem „Tauern Spa“ in Kaprun sowie weiteren Projekten in Andalusien, Kroatien oder New York überzeugte der Hotelspezialist auch durch nachhaltige Architekturkonzepte und ressourcenschonendes Bauen. Wie der Weinbaubetrieb, soll auch das Wein-Wellness-Resort dem Scheiblhofer-Nachhaltigkeitsgedanken entsprechen.

Eine nachhaltige Bauweise, Energieversorgung und Arbeitsweise, die bewusste Gartengestaltung samt eigenem Obst-, Gemüse- und Kräuteranbau für die Küche, ein Wein- und Naturlehrpfad am nahe gelegenen Andreasberg sowie eine begehbare Weingartenanlage direkt beim Hotel sollen Nähe zu Natur und Umwelt schaffen.

Großer Mehrwert für die Region

Das über acht Hektar große Areal erstreckte sich ursprünglich über 14 Grundstücke neun verschiedener Eigentümer. Sie alle vom Plan, in Andau ein Projekt einer solchen Größenordnung zu realisieren, zu überzeugen, war eine der ersten großen Herausforderungen:

„Wir konnten bisher alle überzeugen und ins Boot holen, weil wir etwas Großes für die gesamte Region bewirken wollen. Wir sehen in unserem Wein-Wellness-Resort kein einzelnes Hotel, sondern ein Projekt voller Möglichkeiten, Chancen und Synergien“, so Erich Scheiblhofer zum Herzensprojekt der Familie.

Für die Region, in der es momentan an Nächtigungsmöglichkeiten noch weitgehend fehle, bedeute das Projekt eine starke Aufwertung und zahlreiche Synergieeffekte zu den bestehenden Wein- und Gastronomiebetrieben und dem Andauer Badesee.

Nach Erlangung der notwendigen Genehmigungen ist ein Baubeginn bereits für Herbst 2019 geplant. Eröffnet soll im Herbst 2021 werden.