"Burger King" statt McDonalds am Flughafen Schwechat

Erstellt am 02. Dezember 2022 | 12:15
Lesezeit: 3 Min
New Image
Foto: Gerald Burggraf
Fastfood-Wechsel am Schwechater Airport geht bis zum Frühjahr über die Bühne. Zudem hat Spar seinen Gourmet-Markt mit Dezember geschlossen, stattdessen wird REWE Anfang 2023 eine "Billa Corso"-Filiale eröffnen.

Namhafte Abgänge und Zugänge vermeldet die Flughafen Wien AG rund um den Jahreswechsel im Retailgeschäft. So sperren in der Ankunftshalle die bisherigen Mieter McDonalds und Spar ihre Niederlassungen zu, wobei der "Spar Gourmet" bereits zu ist und die Fastfood-Kette mit Jahresende nachziehen wird.

Die Nachfolger sind aber ebenso allseits bekannt. Der derzeitige McDonalds inklusive McCafe wird durch Konkurrent "Burger King" und die Coffeeshop-Kette "Costa Coffee" ersetzt. Nach dem Umbau werden beide Gastro-Lokale im Frühjahr 2023 eröffnen. Bei

Keine Einigung zwischen Spar und Flughafen

Bereits Anfang des kommenden Jahres wird die ehemalige Spar-Filiale wiederbelebt. Und zwar von der Rewe-Gruppe, die ihre Gourmetmarke "Billa Corso" am Flughafen etablieren wird.  Die Gründe für den Rückzug aus der Ankunftshalle liegen auf NÖN-Anfrage bei Spar daran, dass man sich mit dem Flughafen "wirtschaftlich nicht einigen" konnte.  Gleichzeitig betont Sprecher Hannes Glavanovits, dass sämtliche Mitarbeiter in umliegenden Spar-Märkten einen neuen Arbeitsplatz gefunden hätten. Und: "Für die Mitarbeiter:innen des Flughafens sind wir aber weiterhin in der Kantine des Handling Center West (HCW) mit einem kleinen SPAR-Markt vertreten."

Vonseiten McDonalds wird ähnlich argumentiert, wenn auch etwas weniger direkt. "Der Flughafen Wien hat sich dazu entschlossen, das Markenangebot in der Ankunftshalle neu zu gestalten. Daher werden wir das Restaurant am Flughafen, das derzeit von unserem Franchisenehmer Martin Bacsich geführt wird, im Jänner 2023 schließen", hält Unternehmenssprecher Wilhelm Baldia fest. Ein Lokal anderswo am Airport ist derzeit nicht geplant.

Ein Betreiber für alle Neuzugänge

Sämtliche Neuzugänge werden übrigens vom Retail-Spezialisten "Lagardére Travel Retail", einem langjährigen Partner des Airports, betrieben. Ebenfalls von Betreiber "Lagardére" in der Ankunftshalle eröffnet, wird mit 7. Dezember die Reiseutensilien-Shop "Relay". Dort stehen auf 133 Quadratmetern dann Bücher, Zeitungen, Snacks oder auch Getränke zur Verfügung. „Mit Billa Corso, Burger King, Costa Coffee und Relay bieten wir vom österreichischen Premium-Supermarkt bis hin zu internationalen Top-Marken Shops und Restaurants für jeden Geschmack“ freut sich Flughafenvorstand Julian Jäger. 

Hinweis: Der Artikel wurde um 13.50 Uhr um Statements von McDonalds und Spar ergänzt.