200 Teilnehmer bei Lehrlingscastings-Premiere. 22 Firmen trafen sich zum Bewerbungsmarathon in der Neusiedler NMS/PTS und buhlten um junge Arbeitskräfte.

Von Birgit Böhm-Ritter. Erstellt am 07. Februar 2019 (05:36)
BVZ
Überzeugt vom Casting-Modell. Pflichtschulinspektor Werner Zwickl, Daniela Fädler, Direktor der NMS/PTS Neusiedl am See Nikolaus Dinhof, Petra Beidl (AMS), Autohändler Erich Ermler und WKO-Regionalstellenobmann Robert Frank mit den Schülern des Polytechnischen Lehrgangs Neusiedl am See Aykut Keles, Yasin Kapatas, Sebastian Bider und Emre Kara.

In der Turnhalle der Neuen Mittelschule stand am Freitag zur Abwechslung einmal kein Sport am Stundenplan, sondern eines von insgesamt sechs Lehrlings-Castings. In einer Zusammenarbeit zwischen der Bildungsdirektion, des Arbeitsmarktservices (AMS) und der Wirtschaftskammer Burgenland werden diese Events heuer erstmals im gesamten Land veranstaltet.

Das Lehrlingscasting ist als Geschäftskontaktmesse aufgebaut, das heißt, die Betriebe konnten im 15-Minuten Takt Gespräche mit potenziellen Lehrlingen führen. 22 Firmen aus dem Bezirk und rund 200 arbeitsplatzsuchende Jugendliche nutzten diese Gelegenheit.

Auch einer der größten Lehrlingsausbildner des Bezirks, die Mareto Kunststoffverpackungen GmbH mit Sitz in Parndorf, war mit Prokurist Michael Kritsch und Lehrlingsausbildner Christoph Zax vor Ort: „Wir sind mit dieser Veranstaltung sehr zufrieden. Wir haben viele Gespräche geführt und gleich sieben Jugendliche zu einem Eignungstest eingeladen.“ Mareto bildet momentan 32 Jugendliche aus. Jedes Jahr werden zehn neue Lehrlinge aufgenommen. „Bewerbungen werden auch heuer noch angenommen“, betonte Kritsch im BVZ-Gespräch.

Die Möglichkeiten im Unternehmen sind groß. Ausbildungen in sieben Lehrberufen werden angeboten: Kunststofftechnik, Mechatronik, Metalltechnik, Maschinenbau, Drucktechnik Siebdruck, Automatisierungstechnik und Kunststoffformgebung. Welche Karrieremöglichkeiten eine Lehre bieten kann, beweist der Lehrlingsausbildner am eigenen Beispiel: „Ich habe selbst eine Lehre im Unternehmen absolviert und 2010 dann die Meisterprüfung gemacht. Jetzt bin ich für die Lehrlingsausbildung verantwortlich“, erzählte Zax.

Stellenwert der Lehre soll wieder steigen

Und genau darum gehe es bei der Veranstaltung, so Petra Beidl vom AMS, Regionalstelle Neusiedl am See: Die Chancen, die Lehrberufe bieten, müssten wieder verstärkt hervorgehoben werden, denn die Lehre hat an Stellenwert verloren.

Positiv überrascht zeigte sich Autohändler Erich Ermler über das Lehrlingscasting. Er bekomme jedes Jahr hundert Bewerbungen, aber er sei neugierig gewesen und habe sich trotzdem für die Veranstaltung angemeldet. „Die Jugendlichen sind sehr gut auf die Bewerbungssituation vorbereitet worden. Ich hatte tolle Gespräche. Ein Bursche hat mich richtig umgehauen“, berichtete Ermler. Drei Jugendliche hat er zu einem weiteren Termin in sein Unternehmen eingeladen. Neben den Gesprächen mit den Bewerbern nutzte Ermler auch die Gelegenheit selbst zu „netzwerken“. „Das ist ein positiver Nebeneffekt. Ich kann Unternehmen nur empfehlen, hier mitzumachen“, meinte Ermler.

Positives Feedback gaben auch die Pädagogen: Die Jugendlichen bekämen einen Einblick, welche Bandbereite an Möglichkeiten es gäbe, und könnten sich auf einen Schlag gleich bei mehreren Firmen bewerben. Am Ende der Casting-Serie werden rund 200 Betrieb 1000 Jugendliche getroffen haben.