Nickelsdorf

Erstellt am 14. Mai 2018, 09:03

von Redaktion noen.at

Mehr als 300 Anzeigen bei Verkehrskontrollen. Beamte der Landesverkehrsabteilung Burgenland haben vergangenes Wochenende mit Technikern der ASFINAG verstärkt Fahrzeuge im Schwerverkehr kontrolliert. Es wurden mehr als 300 Anzeigen erstattet.

Symbolbild  |  Bilderbox.com

Die von Freitag bis Sonntag durchgeführten Kontrollen konzentrierten sich örtlich auf den Bezirk Neusiedl, insbesondere auf die Ein- und Ausreise auf der A4 bei Nickelsdorf.

Insgesamt wurden dabei

  • 110 Schwerfahrzeuge kontrolliert
  • 291 technische Mängel festgestellt
  • 26 Kennzeichen wegen mangelnder Verkehrs- und Betriebssicherheit abgenommen
  • 34 Lenkern die Weiterfahrt untersagt
  • 61 vorläufige Sicherheitsleistungen eingehoben
  • 307 Anzeigen an die BH Neusiedl am See erstattet

Unter anderem wurde ein ukrainischer Reisebus angehalten, dessen Vorderbremsen defekt und die Bremsscheibe der ersten Achse gerissen war. Die 45 Fahrgäste mussten in einem Ersatzbus die Heimreise antreten, teilte die Polizei mit.

Außerdem stoppten die Beamten einen Alkolenker: Der Fahrer eines rumänischen Sattelfahrzeuges war mit 1,6 Promille Alkohol im Blut unterwegs. Dem 38-jährigen Serben wurde an Ort und Stelle der Führerschein vorläufig abgenommen, hieß es heute, Montag.

Insgesamt wurden bei den Kontrollen mehr als 300 Anzeigen erstattet. 110 Schwerfahrzeuge wurden kontrolliert, 291 technische Mängel festgestellt. 26 Kennzeichen wurden abgenommen und 34 Lenkern musste die Weiterfahrt untersagt werden.