Bachmann als Ortschef bestätigt

Erstellt am 04. Oktober 2022 | 11:52
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8489920_nsd40sj_bachmann.jpg
Amtierender Bürgermeister Gerhard Bachmann ist von dem Wahlausgang sichtlich überwältigt.
Foto: SPÖ Burgenland
SPÖ stellt wieder Bürgermeister sowie Vize und erobert nun auch Gemeindevorstand in Gerhard Bachmann.

Das Wahlergebnis in Deutsch Jahrndorf ist als klarer Auftrag für Bürgermeister Gerhard Bachmann zu verstehen. 80,3 Prozent der Wahlberechtigten sind der Meinung, dass der amtierende Ortschef auch in den nächsten fünf Jahren die Geschicke der Grenzgemeinde leiten soll.

Deutsch Jahrndorf-ÖVP_Paul Beck
ÖVP-Kandidat Paul Beck begründet das schlechte Ergebnis seiner Partei unter anderem mit der bundespolitischen Stimmungslage.
Foto: ÖVP

„Wir können es noch gar nicht in Worte fassen. Wir möchten uns bei allen bedanken und versprechen, diesen Auftrag zum Wohle der Bevölkerung zu erfüllen. Dass wir noch einmal zwei Mandate dazugewonnen haben und ich als Bürgermeister mit einem Plus von 5,78 Prozent in meinem Amt erneut bestätigt wurde, darüber waren wir doch sehr überrascht. Wir sind nun dabei, zu sondieren und zu entscheiden, wie wir unseren Weg anlegen. Besonders mit Erfolg muss man verantwortungsbewusst und reflektiert umgehen“, zeigt sich Gerhard Bachmann von dem Ergebnis überwältigt.

Paul Beck, Bürgermeisterkandidat der ÖVP Deutsch Jahrndorf, versucht im BVZ-Gespräch, eine Erklärung für die Einbußen zu finden: „Das Ergebnis ist natürlich nicht das Gelbe vom Ei, das ist klar. Angesichts der burgenlandweiten Mandatsverluste der ÖVP ist unser Ergebnis allerdings nicht so schlecht. Die Bundespolitik hat sich eindeutig auf kommu- nalpolitischer Ebene ausgewirkt.“

Die FPÖ Deutsch Jahrndorf hat ein Mandat verloren und ist somit nicht mehr im Gemeinderat vertreten.