Stadtentwicklungsplan Neusiedl: Visionen „Step by Step“. Im Workshop der Gemeinderatsmitglieder wurden erste Ergebnisse präsentiert.

Von Birgit Böhm-Ritter. Erstellt am 13. November 2019 (04:32)
Symbolbild
Klaus Vogelauer

Der dritte Schritt am Weg zu einem Stadtentwicklungsplan 2030 (Step 2030) wurde vergangene Woche durch die Mitglieder des Gemeinderates gegangen. In einem Workshop formulierten sie nun ihre Visionen und Wünsche für ein Neusiedl am See im Jahr 2030. Zuvor fanden bereits Workshops für die Neusiedler Bevölkerung und die Neusiedler Jugend statt ( die BVZ berichtete, siehe hier ).

Begleitet wird der Prozess hin zu einem Stadtentwicklungsplan vom Eisenstädter Büro A.I.R Kommunal- u. Regionalplanung GmbH, das in seinem ersten Bericht bereits die Ideen und Wünsche der Neusiedler aus dem ersten Workshop zusammengefasst und den Gemeinderatsmitgliedern präsentiert hat.

A.I.R Kommunal- u. Regionalplanung GmbH
A.I.R Kommunal- u. Regionalplanung GmbH

An oberster Stelle steht ein attraktives Stadtzentrum, dem folgen ein neu gestaltetes Seebad mit öffentlichem Seezugang und verbesserte Fuß- und Radwege (siehe Grafik links).

Für den endgültigen Stadtentwicklungsplan (Step) werden nun weiter Schritt für Schritt, also Step by Step, Ideen und Visionen zusammengetragen. Als Nächstes im „BürgerInnenrat“: Eingeladen sind zwölf nach Zufallsprinzip ausgewählte Neusiedlerinnen und Neusiedler, die einen persönlichen Einladungsbrief für den 22. und 23. November bekommen haben.

Weiter geht es im „BürgerInnen-Café“, zu dem alle interessierten Bürgerinnen und Bürger willkommen geheißen werden. Hier sollen schon Ergebnisse aus den verschiedenen vorangegangenen Workshops präsentiert werden. Diese Veranstaltung findet am 25. November von 18.30 bis 21 Uhr in der Neusiedler Sportmittelschule statt.

Im Frühjahr 2020 soll es abschließend ein „BürgerInnen-Gespräch“ zum Entwurf des Stadtentwicklungsplanes geben. Ideen und Visionen können weiterhin in den Ideen-Postkasten eingebracht werden: www.a-i-r.at/ideenpost/