Gols

Erstellt am 19. September 2018, 11:30

von APA Red

Paar als Cannabiszüchter ausgeforscht. Duo flog über ein anderes Pärchen nach einer Rave-Party auf.

Landespolizeidirektion Burgenland

Ein burgenländisches Paar ist als Cannabiszüchter aufgeflogen und festgenommen worden. Der 58-jährige Mann soll seit Anfang 2014 insgesamt 217 Cannabispflanzen angebaut haben. Seine 52-jährige Freundin soll ihn dabei unterstützt und die Drogen auch in gewinnbringender Form verkauft haben. Die Polizei kam dem Duo über ein anderes Pärchen nach einer Rave-Party auf die Schliche, hieß es am Mittwoch.

Suchtgiftermittler stießen bei einer Fahrzeugkontrolle bei einer illegalen Rave-Party in Gols (Bezirk Neusiedl am See) auf einen 27-Jährigen und dessen 20-jährige Freundin aus Niederösterreich. Das Paar hatte 98 Gramm Cannabisblüten sowie eine Grammwaage und zahlreiches Verpackungsmaterial bei sich, teilte die Polizei in einer Aussendung mit.

Landespolizeidirektion Burgenland

Der Mann soll in den vergangenen zwei bis drei Jahren an sieben Personen Drogen verkauft haben. Seit August 2016 soll er mehr als ein Kilogramm Cannabisblüten vom 58-Jährigen aus dem Bezirk Eisenstadt-Umgebung bezogen haben, um die Drogen selbst zu konsumieren und weiterzugeben.

Das jüngere Paar wurde angezeigt. Der 58-Jährige und seine Lebensgefährtin wurden in eine Justizanstalt gebracht.