WKO und WIFI verlassen Neusiedl am See

Erstellt am 20. Januar 2022 | 05:18
Lesezeit: 3 Min
Die Regionalstelle der Wirtschaftskammer siedelt sich in Parndorf an.

Als Bezirkshauptstadt ist Neusiedl am See Sitz sämtlicher Institutionen für den Bezirk. Darunter auch für die Bezirksstelle der Wirtschaftskammer (WK) sowie deren Bildungsstätte WIFI. Noch. Denn in diesem Jahr steht eine Übersiedlung in die Nachbargemeinde an. In Parndorf wird derzeit in der Neudorfer Straße - Betriebsgebiet 3 an einem neuen Gebäude gebaut, in dem man sich einmieten wird.

„Das bringt natürlich viele Synergien“

Momentan sind Wirtschaftskammer und WIFI an zwei verschiedenen Standorten in Neusiedl aufgeteilt: im Topos-Haus in der Oberen Hauptstraße 24 sowie im Technologiezentrum in der Ludwig Boltzmannstraße 2. Der künftige neue Standort bietet den Vorteil, dass WK-Regionalstelle und WIFI unter einem Dach sind. „Das bringt natürlich viele Synergien“, erklärt Regionalstellenleiter Harald Pokorny.

Bis Ende des Jahres soll das Gebäude in Parndorf, das von Gerhard Milletichs Lager Logistik Parndorf GmbH als Ausbildungszentrum mit Büros und Vortragsräumen errichtet wird, bezugsfertig sein.

„Durch die Nähe zum Mitglied und die zahlreichen persönlichen Kontakte hat man das Ohr sehr nahe bei den Unternehmen“
Regionalstelle Wirtschaftskammer Burgenland

Mit der Regionalstelle werden die Serviceleistungen der Wirtschaftskammer Burgenland auch im Neusiedler Bezirk angeboten. Einer wirtschaftlich sehr starken und dynamischen Region, die von ihrer zentralen Lage und ihren zahlreichen Betrieben profitiert. Immerhin sind hier 5.612 Unternehmen ansässig, wobei 4.458 aktiv und 1.154 ruhend gemeldet sind (Stand 30. September 2021).

„Durch die Nähe zum Mitglied und die zahlreichen persönlichen Kontakte hat man das Ohr sehr nahe bei den Unternehmen“, heißt es aus der Regionalstelle. Regelmäßige Betriebsbesuche durch Regionalstellenobmann Robert Frank und Regionalstellenleiter Harald Pokorny gehören zum täglichen Geschäft der Interessensvertretung.

Neben dem Serviceangebot bei Rechtsthemen wie Gewerbe-, Sozialversicherungs-, Arbeits-, Steuer- und Zivilrecht bietet die Regionalstelle auch Beratungstätigkeiten bei Neugründungen und beim Start in die Selbstständigkeit an.

Augenmerk auf Weiterbildung

Nicht nur die Interessenvertretung und deren Service, auch die Bildungsangebote des WIFI werden durch die Regionalstelle angeboten: „Rund 1.000 Kurse, Seminare und Lehrgänge – und damit genauso viele Wege, um sich zu entwickeln. Als größter Anbieter für berufliche Aus- und Weiterbildung ist das WIFI Burgenland der optimale Begleiter beim lebenslangen Lernen“, informiert Harald Pokorny auf BVZ-Anfrage. Momentan werden die WIFI-Kurse noch an beiden Standorten in Neusiedl abgehalten. Sobald das neue Gebäude in Parndorf fertiggestellt ist, wird auch das Bildungsangebot des WIFI dorthin übersiedeln.