Polizei zog Drogenlenker aus dem Verkehr. Bei einer Schwerpunktaktion der Polizei an der Grenzübertrittsstelle in Kittsee (Bezirk Neusiedl am See) wurde ein durch Suchmittel beeinträchtigter PKW-Lenker angehalten.

Von Redaktion bvz.at. Erstellt am 05. Januar 2019 (10:29)
BilderBox.com, Wodicka

Am Freitag wurden von Polizisten an der Grenzübertrittsstelle in Kittsee Schwerpunktkontrollen durchgeführt. Gegen 18.00 Uhr, wurde ein 34-jähriger Slowakische angehalten und einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle unterzogen.

Drogentest verweigert

Dabei fanden die Beamten im Inneren des PKW’s diverse Utensilien zum Konsum von Suchtmittel vor. Bei einer Vernehmung des 34-Jährigen gab dieser an, dass diese Gegenstände ihm gehören und gestand in der Folge  die Konsumation von Marihuana.

Einen Drogentest sowie eine Vorführung zu einer klinischen Untersuchung zu einem Amtsarzt verweigerte der Lenker.

Führerschein abgenommen

Dem Mann wurde an Ort und Stelle der Führerschein abgenommen und die Weiterfahrt untersagt, Anzeigen an die Bezirkshauptmannschaft Neusiedl am See sowie der Staatsanwaltschaft Eisenstadt folgten.