Trickdiebin bestahl 69-Jährigen. Ein 69-jähriger Mann ist Montagvormittag in Kittsee im burgenländischen Bezirk Neusiedl am See Opfer einer Trickdiebin geworden.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 03. Dezember 2019 (08:56)
Symbolbild
fotokate33/Shutterstock.com

Die Frau gab vor, sprach- und hörbehindert zu sein, und bat den Mann um eine Spende. Als dieser Bargeld aus seiner Börse holen wollte, stahl die Frau ihm einen Betrag im unteren dreistelligen Eurobereich, berichtete die Landespolizeidirektion am Dienstag.

Bei der Übergabe der Spende verdeckte die Trickdiebin laut Polizei die Börse des Mannes mit einer Spendenliste und dürfte dabei das Geld gestohlen haben. Der 69-Jährige bemerkte den Diebstahl erst beim nächsten Einkauf. Eine sofort eingeleitete Fahndung in Kittsee und der Umgebung verlief ergebnislos.

Bereits im Oktober hatte es einen ähnlichen Vorfall in Kittsee gegeben. Damals wurde einem 78-Jährigen ein vierstelliger Betrag gestohlen. Die Polizei ermittelt derzeit, ob es sich in beiden Fällen um dieselben Täter handelt. Außerdem riet die Landespolizeidirektion zu vermehrter Aufmerksamkeit bei Spendensammlungen in der Vorweihnachtszeit. Trickdiebe würden die erhöhte Spendenfreudigkeit der Menschen ausnutzen. Bei den Gemeindeämtern könne man sich über genehmigte Spendenaktionen informieren, so die Polizei.