Ein Event mit Tradition. In Podersdorf laufen die Vorbereitungen für die mittlerweile elfte Auflage beim Strandbad bereits auf Hochtouren.

Von Peter Wagentristl. Erstellt am 14. März 2018 (01:40)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7197802_eis11wp_leuchtturmlauf_1sp.jpg
Nicht nur die flache, schnelle Strecke, auch die Landschaft lockt jährlich hunderte Läufer.
BVZ, zVg

Bereits zum elften Mal geht heuer am 8. April in Podersdorf der Leuchtturmlauf über die Bühne. Nicht nur die flache Strecke und die schöne Landschaft um den Neusiedlersee tragen jährlich dazu bei, dass hunderte Laufbegeisterte sich beim Strandbad einfinden, auch die große Anzahl an Bewerben und Wertungen ist Grund für das jährlich größer werdende Starterfeld.

Auch diesmal rechnet der LTC Seewinkel als Veranstalter-Verein mit großem Teilnehmer- und Zuschauerandrang beim Laufsportklassiker, bis 31. März läuft noch die Anmeldephase. Den Start machen auch diesmal wieder die jüngsten Läufer mit dem Knirpselauf, bei dem es 400 Meter zu bewältigen gilt. Die Altersklassen U10 bis U14 laufen im Kinderlauf über einen Kilometer. Eine Runde auf der Strecke im Hauptlauf beträgt 3,3 Kilometer, es gibt einen eigenen Bewerb über eine und zwei Runden. Im Hauptlauf gilt es schließlich 10 Kilometer, also drei Runden, zu absolvieren. Dabei gibt es eine Juniorenwertung und Altersklassen bis hin zu 70 Jahre und älter.

Startschuss für die Knirpse um 9.30 Uhr

Den Anfang machen beim Leuchtturmlauf wie immer die Knirpse, deren Lauf bereits um 9.30 Uhr über die Bühne geht. Gleich danach laufen die Kinder von zehn bis 14 Jahren um den Sieg. Um 10.30 beginnt schließlich der Hauptlauf. Die Siegerehrung findet im Anschluss an den Hauptlauf um 12.30 Uhr im Zielgelände statt.