„Folkshilfe“ und Co.: Golser Volksfest wird „jünger“. Die Gemeinde will junges Publikum dazugewinnen und verjüngt das Musikprogramm, das 60 Bands umfasst.

Von Birgit Böhm-Ritter. Erstellt am 17. Juli 2019 (04:40)
Birgit Böhm-Ritter
Fixpunkt. Landtagsabgeordneter Kilian Brandstätter, Vizebürgermeister Hans Hackstock, Manuela Leitner, Julia Horvath, Bürgermeister Hans Schrammel und Amtsleiter Dieter Horvath stimmten auf das Golser Volksfest ein.

Mit einem jugendlicheren Musikprogramm möchte die Gemeinde als Veranstalter des Golser Volksfests ihre Zielgruppe erweitern. Eröffnet wird das 10-tägige Fest daher mit einem Ö3-Konzert mit den österreichischen Chartstars „Krautschädl“ und „Folkshilfe“.

35.000 Euro-Investition in die Infrastruktur

Im dicken Musikprogramm mit 60 Bands auf fünf Bühnen befinden sich aber auch „bewährte Musikrichtungen von bekannten Stars wie Semino Rossi, Peter Kraus und VOXXClub“, betonte Bürgermeister Hans Schrammel, der vor Medienvertretern in bekannter Manier auf das größte Volksfest der Region einstimmte. Rund 100.000 Besucher werden zwischen 9. und 18. August im Festgelände erwartet.

Auf einer Fläche von 88.000 Quadratmetern wird sich das Golser Volksfest mit Wirtschaftsmesse (250 Aussteller), Kultursommer, Jugendzelt Arena und Weinkost präsentieren. Darüber hinaus wird auch heuer wieder der größte mobile Vergnügungspark tausende Besucher anziehen.

Rund 35.000 Euro hat die Gemeinde in Verbesserungen der Infrastruktur investiert: Die fixe Halle der Wirtschaftsmesse wurde mit einer neuen Beleuchtung, einer Klimaanlage und einem rutschfesten Boden ausgestattet. „Wir investieren jedes Jahr rund 40.000 bis 50.000 Euro in Infrastrukturmaßnahmen“, erklärte der Ortschef.

Insgesamt würde die Gemeinde mit dem Golser Volksfest jährlich einen Umsatz von 800.000 Euro machen. Ziel sei es, mit einer schwarzen Null auszusteigen, skizzierte Schrammel: „Wichtig ist, dass die Besucher des Fests und die Aussteller der Wirtschaftsmesse zufrieden sind und die Region vom Volksfest profitiert.“ Die offizielle Eröffnungsfeier mit Landeschef Doskozil findet am 10. August um 16 Uhr im Weinzelt statt.