Neusiedl am See

Erstellt am 20. Oktober 2018, 12:36

von Birgit Böhm-Ritter

Bezirksgericht offiziell eröffnet. Das Bezirksgericht in Neusiedl am See wurde nach umfassender Sanierung und Erweiterung nun offiziell eröffnet.

Seit Juni dieses Jahres läuft der Betrieb des Bezirksgerichtes nach 15 Monaten Bauzeit wieder im angestammten Gebäude. Offiziell eröffnet wurde es am Freitag im Beisein von Justizminister Dr. Josef Moser, Landeshauptmann Hans Niessl, Dr. Gerhard Jelinek, Präsident des Oberlandesgerichts Wien, Mag. Reinhold Hodina, stellvertretednen Vorsteher des Bezirksgerichts, 2. Landtagspräsident Rudolf Strommer, Bürgermeisterin Elisabeth Böhm, Vizebürgermeister DI Thomas Halbritter und zahlreichen Ehrengästen. 2,1 Mio. Euro wurden investiert. Der Zugangsbereich und das gesamte Gebäude sind nun barrierefrei. 


Der Bauzustand des aus dem Jahr 1910 stammenden Bezirksgerichts hatte eine Sanierung dringend erforderlich gemacht, die Technik entsprach längst nicht mehr modernen Standards, und ein barrierefreier Zugang war nicht gegeben. In 15 Monaten Bauzeit wurden Böden, Heizung, Elektroinstallationen, Sanitäranlagen und Fassade erneuert, Fenster ausgetauscht und Raumaufteilungen adaptiert. Sämtliche Umbauarbeiten erfolgten in enger Abstimmung mit dem Bundesdenkmalamt, um die historische Substanz - Fliesen, Parkettböden, Türen - weitestgehend erhalten zu können. Die im Zuge der Bauarbeiten entdeckten historischen Wandmalereien wurden restauriert. Der neue Eingang zum Bezirksgericht Neusiedl liegt im Innenhof und ist nun mit einer Sicherheitsschleuse ausgestattet. Ein Aufzugsanbau samt Wartezone sorgt für Barrierefreiheit und zusätzliche Aufwertung der räumlichen Infrastruktur.