Unfall beim Tanken - Autofahrer verlor Fingerkuppe. In Neusiedl am See hat am Mittwoch ein Autofahrer aus Rumänien durch einen Unfall beim Tanken eine Fingerkuppe verloren.

Von Redaktion bvz.at und APA, Redaktion. Erstellt am 26. November 2019 (16:53)
Symbolbild
Pixabay

Der 36-Jährige wollte laut Polizei in seinen an der Zapfsäule abgestellten Pkw einsteigen. Dabei wurde sein linker Zeigefinger zwischen der Autotür und dem Planenaufbau eines wegfahrenden Klein-Lkw aus Polen eingeklemmt. Der Lkw-Lenker beging Fahrerflucht.

Der Lkw-Lenker sprach nach Angaben der Landespolizeidirektion Burgenland zwar noch mit dem Verletzten, dem bei dem Unfall die Fingerkuppe abgetrennt wurde. Bevor die Rettungskräfte eintrafen, verließ er jedoch die Tankstelle, ohne seine Identität preiszugeben.

Eine Mitarbeiterin der Tankstelle leistete dem 36-Jährigen Erste Hilfe. Der Autofahrer wurde ins Spital gebracht. Die Fahndung nach dem Klein-Lkw verlief bisher negativ.