Unfälle mit Auto, Traktor und Boot. Ein Mann wurde bei einem Autounfall in Illmitz schwer verletzt; Florianis in Jois und Weiden rückten zu Bergungen aus.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 09. Juli 2020 (05:07)

Am Mittwoch und Donnerstag der Vorwoche ist im Bezirk eine Serie von Unfällen mit verschiednen Fahrzeugen passiert. Dabei gab es eine schwer verletzte Person zu beklagen.

Auf dem Illmitzer Triftweg hat am Mittwochvormittag ein Autolenker ein parkendes Fahrzeug touchiert - daraufhin wurde das Auto des Unfalllenkers gegen eine Baumgruppe geschleudert.

Nach Auskunft der Freiwilligen Feuerwehr Illmitz, die sofort zum Einsatzort ausrückte, sei der Fahrer bei ihrer Ankunft ansprechbar gewesen, konnte sich aber nicht selbstständig aus dem Wrack befreien. Deshalb schnitten die Florianis gemeinsam mit der Apetloner Feuerwehr den Mann mit dem hydraulischen Rettungsgerät aus dem Pkw.

Der schwer verletzte Mann wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Die Unfallursache ist unklar.

Traktor- und Bootsbergung

Ebenfalls am Mittwoch wurden die Joiser Florianis zu einem Einsatz gerufen. Ein Traktor war auf einer Böschung steckengeblieben. Die Stadtfeuerwehr Neusiedl am See wurde zur Verstärkung gerufen, um den Traktor mit ihrem schweren Rüstfahrzeug zurück auf die Straße zu heben.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde das neue Feuerwehrboot der Weidener Florianis zu seinem ersten Einsatz gerufen. Beim Schilfgürtel saß ein Boot mit vier Personen an Bord auf einer Sandbank fest. Die Floriani-Mannschaft rückte aus, um das liegengebliebene Boot von der Sandbank zu bergen.

Bei den Einsätzen in Jois und Weiden hat es keine Verletzten gegeben.