Illmitz

Erstellt am 12. August 2018, 05:00

von Bettina Deutsch

Hohe Auszeichnung für edle Tropfen aus Illmitz. Nationale und internationale Höchstbewertungen für das Weingut Kracher in „weiß, rot und süß“.

Winzer aus Leidenschaft. Gerhard Kracher hat das Handwerk von Großvater Alois sen. und Vater Alois jun. geerbt.  |  NÖN

Der Weinlaubenhof Kracher und seine mehrfach ausgezeichneten Rebensäfte sind nicht nur Weinkennern ein Begriff, nun haben zwei international bekannte Experten das Sortiment des Illmitzer Winzers unter die Lupe genommen und mit Lobeshymnen versehen.

Die britische Weinkennerin Janicis Robinson gilt als eine der bekanntesten Weinexperten weltweit und ist Spezialistin für Rebsorten aller Art. Falstaff-Chefredakteur Peter Moser ist einer der wichtigsten Bewerter im deutschsprachigen Raum. Vor allem die Süßweine des Seewinkler Winzers haben es den beiden angetan, aber auch die Wertungen für die trockenen Weine können sich sehen lassen. So hat der „Cuvée K“, eine Hommage an Gerhard Krachers Großvater Alois Kracher senior, von Falstaff 92 Punkte und von Jancis Robinson 16,5 Punkte erhalten.

Winzer Gerhard Kracher zeigt sich von den Bewertungen äußerst erfreut: „Es ist natürlich eine große Ehre von solch bekannten internationalen Größen Anerkennung zu erhalten. Hohe Punktezahlen werden äußerst selten vergeben, umso stolzer ist man dann auf das geschaffene Produkt.“

Auch das neueste Projekt, eine Zusammenarbeit mit dem Winzerkeller Neckenmarkt unter dem Namen „Reunion“, sorgte bei den Weinkennern für Zustimmung.