Gewerbepark Gattendorf wirbt um Betriebe. Im neuen „Gewerbepark Gattendorf“ sollen mehrere Wirtschaftsbetriebe ein Zuhause finden und neue Arbeitsplätze in die Gemeinde bringen.

Von Paul Haider. Erstellt am 27. Juni 2020 (05:12)
Gemeinde ergreift die Initiative. Bei der Ortseinfahrt Richtung Zurndorf entsteht der „Gewerbepark Gattendorf“, mit dem der Wirtschaftsmotor der Gemeinde angekurbelt werden soll. Im Bild: Gemeindevorstand Thomas Ranits, Bürgermeister Franz Vihanek (beide ÖVP) und Vizebürgermeister Robert Kovacs (SPÖ).
Haider

Die Gemeinde Gattendorf will ihren Wirtschaftsmotor mit einem neuen Industriegebiet ankurbeln. Bei der Ortseinfahrt Richtung Zurndorf entsteht in den kommenden Monaten und Jahren der „Gewerbepark Gattendorf“.

Vielen ist das Grundstück zwischen Bahn und B10 noch als Standort der „Auto City“ in Erinnerung, die vor einigen Jahren abgerissen wurde. Da die rund drei Hektar große Fläche nach wie vor als Industriegebiet gewidmet ist, ergreifen die Gattendorfer Gemeindevertreter, gemeinsam mit dem Grundeigentümer, nun die Gelegenheit, ein neues wirtschaftliches Zentrum auf der Parndorfer Platte entstehen zu lassen: „Die oberste Priorität ist, Arbeitsplätze in die Ortschaft zu bringen“, erklärt Bürgermeister Franz Vihanek (ÖVP) im Gespräch mit der BVZ: „Leider sind schon viele Firmen abgewandert. Wir wollen jetzt die Initiative ergreifen, um die eigenen Betriebe zu erhalten und auch neue anzuwerben. Der Gewerbepark hat eine super Lage, direkt neben der Bahn und der B10.“

Auch die Gattendorfer SPÖ mit Vizebürgermeister Robert Kovacs unterstützt das Projekt: „Gattendorf lebt im Moment von Bedarfszuweisungen. Wir müssen versuchen, die Gemeindefinanzen auf der Einnahmenseite aufzubessern“, ist der Vize-Ortschef überzeugt.

Zielgruppe: Klein- und Mittelunternehmen

Im Gewerbepark soll nun der Aufschwung der Gattendorfer Wirtschaft gelingen. Die momentan verfügbaren drei Hektar im Industriegebiet wurden auf Grundstücke von je 2.500 Quadratmetern parzelliert. Bei Bedarf könne ein Unternehmen auch mehrere Parzellen erwerben, wobei die Hauptzielgruppe für den Gewerbepark Gattendorf kleine und mittlere Unternehmen seien, sind sich die Gemeindevertreter einig.

Derzeit sind vor Ort Aufschließungs- und Infrastrukturarbeiten im Gange. Noch im heurigen Sommer ist laut Bürgermeister Vihanek bereits der Baustart für das erste Firmengebäude geplant - ein Tischlereibetrieb wird voraussichtlich das erste Unternehmen sein, das im Gewerbepark Gattendorf in Betrieb gehen wird. Es gebe auch schon weitere Interessenten, stellt der Ortschef in Aussicht.