19 positive Fälle in Behindertenheim. Elf Bewohnerinnen und Bewohner und acht Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eines Behindertenheimes im Bezirk Oberpullendorf wurden positiv auf Covid-19 getestet, teilt der Koordinationsstab Coronavirus des Landes Burgenland mit. Die Testungen wurden im Rahmen eines Screenings durchgeführt.

Von Redaktion BVZ.at. Erstellt am 14. November 2020 (15:37)
Symbolbild
Kichigin, Shutterstock.com

Die Infizierten Bewohnerinnen und Bewohner sind isoliert untergebracht, die betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter befinden sich in behördlich angeordneter, häuslicher Quarantäne.
In dem Behindertenheim wurden und werden sämtliche vorgeschriebenen Schutz- und Hygienemaßnahmen eingehalten, um einen optimalen Schutz der Bewohnerinnen und Bewohner sowie des Personals zu gewährleisten. Ein umfangreiches Contact Tracing läuft.
 

Screening-Testungen im Burgenland
Die durch das Land Burgenland durchgeführten Screening-Testungen in unterschiedlichsten Einrichtungen, wie der betroffenen Einrichtung, aber auch bei Einsatzorganisationen dienen dazu, eventuell asymptomatisch COVID-19-Infizierte zu finden und entsprechende Maßnahmen einleiten zu können.