Atemschutz-Trupps am Prüfstand: Letzte Prüfung auf Bezirksebene

Am Samstag ging in Oberpullendorf zum letzten Mal die Atemschutzleistungsprüfung auf Bezirksebene über die Bühne – künftig soll die Prüfung nämlich auf Ortsebene abgelegt werden.

Erstellt am 20. Oktober 2021 | 14:13

Bezirksatemschutzreferent Wolfgang Bauer freute sich über 18 teilnehmende Trupps, davon einer in Bronze, sechs in Silber und elf in Gold. Diese kamen von den Feuerwehren Karl, Deutschkreutz-Girm, Neutal, Mannersdorf, Markt St. Martin, Langeck, Oberpullendorf, Rattersdorf, Piringsdorf, Neckenmarkt, Steinberg und der Gästefeuerwehr Puchenau aus Oberösterreich. Am Ende der Leistungsprüfung wurde auch der letzte Atemschutz-Bewerb absolviert, wo die Trupps nur die Hindernisstrecke und die Rettungsstrecke auf Zeit bewältigen mussten. Platz eins ging an Mannersdorf 3 vor Neutal und Mannersdorf 4.