Steinberg-Dörfl

Erstellt am 13. Februar 2019, 11:35

von Michaela Grabner

Kirtagbaum drohte áuf Landesstraße zu stürzen. Die Stadtfeuerwehr Oberpullendorf rückte nach Steinberg-Dörfl aus, wo der vor dem Gemeindeamt aufgestellte Kirtagbaum in eine gefährliche Schräglage geraten war.

Mit Hilfe von zwei Kränen wurde der in Schräglage geratene Kirtagbaum von der Feuerwehr sicher abgelegt.  |  Stadtféuerwehr Oberpullendorf

Aufgrund starken Winds löste sich am Dienstag ein Bolzen der Verankerung, mit der der Kirtagbaum am Platz vor dem Gemeindeamt fixiert gewesen war. Dadurch geriet der Baum in eine extreme Schräglage. Ein Spaziergänger, der dies entdeckte, alarmierte umgehend die  Einsatzkräfte.
Die Straße wurde sofort gesperrt.

Die Stadtfeuerwehr Oberpullendorf wurde um Unterstützung gebeten und kam mit Schwerrüstfahrzeug und Drehleiter. Da ein kontrolliertes und sicheres Umschneiden des Baumes laut Feuerwehr nicht gewährleistet werden konnte, wurde der Baum mit zwei Kränen vorsichtig aus der Verankerung gehoben. Trotz starker Windböen gelang es, den Baum ohne weitere Beschädigungen abzulegen.

Stadtfeuerwehr Oberpullendorf