Neue Obfrau für Naturpark Lockenhaus

Erstellt am 11. November 2022 | 05:04
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8519698_opu45m_lock_naturpark_neuervorstand.jpg
Der neue Naturparkverein-Vorstand. Gitta Lackner bedankte sich bei ihrem Vorgänger Christian Vlasich und freut sich mit ihrem Team auf viele weitere Naturpark-Aktivitäten. Foto: Grabner
Foto: BVZ
Brigitta Lackner wurde zur Nachfolgerin von Christian Vlasich gewählt.

Am Samstag fand die Generalversammlung des Naturparkvereins statt. Im Mittelpunkt stand die Neuwahl des Vorstands (siehe ganz unten). Brigitta Lackner löste den früheren Bürgermeister Christian Vlasich an der Spitze ab und wurde zur neuen Obfrau gewählt.

Vlasich hatte die Obmannschaft 2012 mit der Wahl zum Bürgermeister übernommen – damals war Obmannschaft noch statutarisch ans Amt des Bürgermeisters gebunden. Unter seiner Obmannschaft wurde unter anderem die Fledermaussausstellung auf der Burg etabliert, aus der heraus auch das Dracula-Theater entstanden ist, der Bienenehrpfad am Burgsee eröffnet sowie die Margarethenwarte saniert.

Jährlich wurden etwa drei bis vier Wanderungen veranstaltet und auch Veranstaltungen gemeinsam mit dem Dachverband wie die mittlerweile schon traditionelle Geschriebenstein Roas entwickelt und organisiert.

Die nächste Veranstaltung des Naturparks wird ebenfalls vom Dachverband ausgehend der Gänsemarsch am 12. November sein, eine Sternwanderung vom Grenzturm zu Ganslwirten in die Naturparkgemeinden. In Lockenhaus wird an dem Tag ein Sautanz stattfinden, wo die Wanderer zu Mittag essen können.

Auch die Teilnahme an der heuer durchgeführten Adventfenster-Aktion sowie das schon traditionelle Einschalten der Weihnachtsbeleuchtung steht wieder am Programm. „Wir werden heuer ein Zeichen setzen und Energie sparen auf daher auf die Beleuchtung der Bäume am Hauptplatz verzichten. Diese werden aber geschmückt“, erklärt Lackner. Schon beleuchtet werden aber mit Zeitschaltuhr ein Christbaum und die Krippe.