Neues Logistikzentrum eröffnet: BECOM ist gewachsen. Der rund 3,5 Millionen Euro teure und rund 2.200 Quadratmeter große Zubau wurde eröffnet.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 20. November 2019 (04:08)
Durchschnitten symbolisch das Band.Roman Bock, Johann Bock, Franz Klein, Johannes Bock und Manfred Hofer vom Management.
Mandl

Gemeinsam mit den Ehrengästen durchschnitt das BECOM Management rund um die Eigentümer und Geschäftsführer Johann Bock und Franz Klein ein rot-goldenes Band und eröffnete damit das neue Logistikzentrum sowie Büroräumlichkeiten für die Forschungs- und Entwicklungsabteilung. In nur 132 Tagen Bauzeit wurde um 3,5 Millionen Euro ein neues Logistikzentrum errichtet, um alle Logistikabläufe des Unternehmens an einem Standort bündeln und die Wettbewerbsfähigkeit stärken zu können. Dieses beheimatet auch Büroräumlichkeiten für die Weiterentwicklung der Forschungs- und Entwicklungsabteilung. „Die Errichtung dieses Gebäudes ist ein wichtiger Meilenstein für eine gute zukünftige Entwicklung“, betonten die beiden Eigentümer. „Dadurch können künftig noch mehr Kundenaufträge zeitgerecht und im Sinne höchster Kundenzufriedenheit abgewickelt werden.“

Ehrung durch die Gemeinde. Bürgermeister Christian Vlasich (l.) und Vize Gabriele Hafner verliehen Franz Klein und Johann Bock den Wappenring.
Grabner

Johann Bock und Franz Klein wurden im Zuge der Eröffnungsfeierlichkeiten von Lockenhaus‘ Bürgermeister Christian Vlasich und Vizebürgermeisterin Gabriele Hafner mit dem Wappenring der Gemeinde Lockenhaus, der höchsten Auszeichnung, die die Gemeinde zu vergeben hat, geehrt. „Der Erfolg der BECOM strahlt auf die Gemeinde ab. Mit der Kommunalsteuer ist es uns möglich, in die Infrastruktur zu investieren“, so Vlasich. Die BECOM-Gruppe ist derzeit mit neun Standorten auf drei Kontinenten vertreten und zählt 545 Mitarbeiter. Im Jahr 2018 erreichte man erstmals einen Umsatz von über 100 Millionen Euro.