Kobersdorf

Erstellt am 17. Januar 2019, 06:20

von BVZ Redaktion

Richtig parken bei Schulen. Die Eltern wurden in Kobersdorf über die Halte- und Parkmöglichkeiten im Bereich der Schulen informiert.

Freuen sich über die Initiative. Roman Prandl, Samuel Hausensteiner, Alexander Wukowitsch, Alexei Donabaum, Amelie Prandl, Lena Scheiber, Bürgermeister Klaus Schütz, KFV-Mitarbeiterin Martina Trimmel, Volksschuldirektorin Susanna Pauer, Kontrollinspektor Karl-Heinz Seifried und Gruppeninspektor Johann Köppel.  |  ZVG

Die Gemeinde, die AUVA (Allgemeine Unfallversicherungsanstalt), das KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit) und die Polizei luden gemeinsam mit Vertretern der Volks- und Mittelschule zur Aktion „Sicher in die Schule“, bei dem vor allem das richtige Halten und Parken im Bereich der Schulen Thema war.

Dabei wurden Eltern über geeignete Halte- und Parkmöglichkeiten informiert. Das Behindern von Schulbussen vor der Schule und chaotisches Verhalten der Eltern beim Bringen der Kinder zur Schule sei schon länger ein Problem gewesen, so die Verantwortlichen.

Im Vorfeld wurden geeignete Halte- und Parkzonen ermittelt und den Eltern in einem Flyer zur Verfügung gestellt. Ebenso soll die Entwicklung des Projekts „Pedibus“ (Kinder werden zu Fuß zur Schule begleitet) diese Initiative verstärken und für weniger Verkehr in der Umgebung der Schule sorgen.

Info über Halten und Parken. Der KFV stellte geeignete Möglichkeiten für Eltern dar.  |  ZVG