Vier Leichtverletzte bei zwei Bränden in der Nacht im Burgenland

Bei zwei Bränden in der Nacht auf Dienstag im Burgenland sind insgesamt vier Personen leicht verletzt worden.

Erstellt am 30. November 2021 | 07:32
Lesezeit: 1 Min
Feuerwehr Symbolbild
Foto: Bilderbox.com, Erwin Wodicka

In Lackendorf (Bezirk Oberpullendorf) geriet ein Dachstuhl in Brand, vier Feuerwehren waren im Einsatz, zwei Personen mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus Oberpullendorf gebracht werden.

In Bruckneudorf (Bezirk Neusiedl am See) ist in einer Wohnhausanlage in einem Zimmer Feuer ausgebrochen. Auch in diesem Fall wurden zwei Personen zur weiteren Abklärung in das Krankenhaus Eisenstadt eingeliefert. Fünf Wehren waren hier im Einsatz, mehr dazu siehe hier: