Weppersdorfer Großmeister: Kampfkunst seit 40 Jahren im Fokus

Erstellt am 05. August 2022 | 05:22
Lesezeit: 3 Min
440_0008_8430447_opu31jen_weppersdorf_manfred_tiefenbach.jpg
Jubiläum. Großmeister Manfred Tiefenbach ist seit 40 Jahren in den Kampfkünsten tätig. 1982 begann sein Weg dorthin.
Foto: Tiefenbach
Großmeister Manfred Tiefenbach ist seit 40 Jahren in den Kampfkünsten tätig.

„Ein Schwarzgurt ist ein Weiß-Gurt, der niemals aufgehört hat zu trainieren“, dieser Satz von Großmeister Manfred Tiefenbach trifft es punktgenau. Die Erfolgsgeschichte hat damit begonnen, als Manfred Tiefenbach als Kind klar wurde, dass Sport eine wesentliche Rolle in seinem Leben spielen wird.

„Ich fand heraus, dass es nicht nur Fußball als Sport für mich geben kann. Durch Filme von Bruce Lee, Chuck Norris und Co. motiviert, war bald klar, wohin mich mein weiterer sportlicher Lebensweg führen wird. 1982 begann ich mit Judo und kombinierte dies für einige Jahre und Graduierungen mit Kraftsport. Mit dem Beginn des Karate-Trainings war klar, dass dies schon eher das ist, was ich suchte“, so Großmeister Manfred Tiefenbach. Seit 2008 ist er in der Kampfkunst selbstständig und unterrichtet bereits seit 24 Jahren.

440_0008_8430444_opu31jen_weppersdorf_manfred_tiefenbach.jpg
Nach der Promotion zum 9. Dan DKI („Dillman Karate International“). Großmeister Manfred Tiefenbach mit Sohn Marco Tiefenbach und dem Diplom.
Foto: Priedl

Großmeister Manfred Tiefenbach ist staatlich geprüfter Lehrwart für Karate, Übungsleiter in Allround-Karate und Shotokan-Karate sowie Kata und Kumite-Kampfrichter, Repräsentant, Ausbildungs- und Prüfungsvorsitzender für Kyusho Jitsu/Ryukyu Kempo nach DKI („Dillman Karate International“) und Zendoryu Martial Arts für Österreich. 2022 erfolgte seine Promotion zum 9. Dan DKI („Dillman Karate International“) und er ist der einzige Großmeister in Österreich in Kyusho Jitsu nach DKI. Außerdem ist er Repräsentant in Österreich für Zendoryu Martial Arts, Dillman Karate International Kyusho Jitsu/Ryu-Kyu Kempo, Master’s Qi Protection und Zhi Neng Qigong.

„Ich habe zahlreiche Fortbildungen in den verschiedensten Kampfkünsten wie beispielsweise Zendoryu Martial Arts, Kyusho Jitsu, Ryukyu Kempo, Kobudo, Modern Arnis, Judo, diverse Karate Stilrichtungen, Kung Fu, Aikido, Jiu Jitsu, American Kempo und Small Circle im In- und Ausland gemacht und war sechsmal für Trainerfortbildungen in Verbindung mit dem Ablegen diverser Prüfungen in den USA“, so Tiefenbach.

2010 war er in Amerika im „Muhammad Ali Camp“ in Orwigsburg von Professor George A. Dillman, worauf er gerne zurückblickt. „Professor George A. Dillman und Großmeister Paul Bowman prägen seit vielen Jahren meinen Karate Do ‚Leere Hand Weg‘“, so Tiefenbach. Ein besonderes Highlight im Jahr 2019 war, mit seinem Sohn Marco an der Promotion-Feier der Great Grandmaster Tae Yun Kim zum 10. Dan an der Westküste der USA in Kalifornien als zwei von 72 Ehrengästen bei über 500 handverlesenen Gästen aus aller Welt beizuwohnen.

Manfred Tiefenbach lebt die Kampfkunst mit viel Leidenschaft und betont: „Halte an deinen Idealen, Träumen und Zielen fest, trainiere und arbeite hart dafür, lass dich nicht abbringen und sie werden eines Tages in Erfüllung gehen“, so die Worte von Großmeister Manfred Tiefenbach.