640 Kilometer: Familienbesuch mit dem Rad

Christoph Dorner aus Markt St. Martin bewältigte die Strecke bis nach Konnersreuth (Bayern) mit seinem Drahtesel in fünf Tagen.

BVZ Redaktion Erstellt am 26. September 2021 | 06:10

Zu einem ungewöhnlichen Familienbesuch brach Christoph Dorner vor Kurzem auf: Er radelte von Markt St. Martin nach Konnersreuth nahe der tschechischen Grenze – das sind 640 Kilometer.

„Bereits im Sommer habe ich mit den Planungen begonnen und dann die Route zusammengesucht“, erzählt er. Die Strecke bewältigte er in fünf Tagen. „Es war super, auch weil das Wetter sehr schön war“, erinnert er sich. Am ersten Tag fuhr er vom Mittelburgenland bis nach Melk. Die weiteren Etappen waren von Melk nach Brandstatt (129 Kilometer), von Brandstatt nach Deggendorf (132 Kilometer), von Deggendorf nach Regensburg (90 Kilometer) und schließlich von Regensburg nach Konnersreuth (136 Kilometer). Dabei machte Dorner auch einen Zwischenstopp in Schirmitz und besuchte das älteste lebende Familienmitglied, den Bruder seiner verstorbenen Oma.

Die reine Fahrtzeit auf dem Rad betrug 30 Stunden. „Es war besser, als ich es mir vorgestellt habe“, meint Christoph Dorner abschließend zu seiner Tour.