Auto landete im Stooberbach. Älteres Ehepaar wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Von Michaela Grabner. Erstellt am 25. August 2020 (17:03)

Aus noch unbekannter Ursache landete heute Vormittag in der Augasse hinter dem Rathaus ein Fahrzeug im Bachbett des Stooberbachs.

Beim Eintreffen der Feuerwehr lag das Fahrzeug auf der Fahrerseite im Bach, die beiden Fahrzeuginsassen waren eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Der ebenfalls alarmierte Rettungsdienst mit Notarzt sowie ein praktischer Arzt übernahmen die Versorgung der verletzten Insassen.  In Absprache mit dem Notarztteam wurde mittels hydraulischem Rettungssatz das Dach des verunfallten Fahrzeugs entfernt, um einen optimalen Zugang zu den Patienten zu ermöglichen.

Mit  dem Kran des Rüstfahrzeugs und einer Schleifkorbtrage wurden die beiden Verletzten aus dem Bach gerettet und der Rettung übergeben. Anschließend wurde auch das Fahrzeug von der Feuerwehr geborgen. Schon parallel zur Menschenrettung waren mehrere Ölsperren entlang des Stooberbachs errichtet worden, um ausgetretene Betriebsstoffe zu binden. Die Augasse war für drei Stunden komplett für den Verkehr gesperrt