Hotelier Kurz investiert 2,5 Millionen Euro. Sporthotel Kurz in Oberpullendorf möchte für Gäste noch attraktiver werden. Unter anderem entstehen ein Sky Spa und eine Vinothek.

Von Dieter Dank. Erstellt am 14. Januar 2021 (05:55)
Bei der Baustellenbesichtigung. Hotelbetreiber Günter Kurz und die beiden Marketing-Mitarbeiter Sybelle Kalman und Mario Schuster begutachteten den Baufortschritt.
zVg/Architekt Andreas Stocker

Wo für gewöhnlich Tennisspieler ein Ass schlagen, schlagen aktuell Bauarbeiter Nägel in Hölzer. Seit einigen Wochen laufen die Umbauarbeiten im Sporthotel Kurz auf Hochtouren. „Wir möchten für unsere Gäste attraktiver werden und zugleich die Arbeitsabläufe der Mitarbeiter optimieren“, informiert Hotelbetreiber Günter Kurz über die Hintergründe des Projekts. Weiters wird eine qualitative Verbesserung des Angebots für Hotelgäste sowie Gäste aus der Region angestrebt. So können die Gäste direkt im Gastronomiebereich einchecken und alle Angebote aus einer Hand buchen.

Saunieren mit Blick auf Oberpullendorf

Den Platz des alten Saunabereiches wird künftig ein 90 Quadratmeter großer Gymnastikraum einnehmen. Das Fitnessstudio wird rund um die Uhr zugänglich sein und die Geräte werden restauriert. Neu hinzu kommen ein Functional-Trainingsturm, eine Slack-Line, eine Gewichtheber-Bühne und eine Functional Training-Area mit Kunstrasen. Zusätzlich bieten Personaltrainer Einzel- und Gruppentrainings an.

Futuristisch. Eine 3D-Ansicht zeigt das Sporthotel nach dem Umbau.
zVg/Architekt Andreas Stocker

Im Gegenzug für den Wegfall des alten Saunabereichs entsteht ein neues Sky Spa, das neben einer Biosauna mit Einblick in die Tennishalle, einer Infrarotkabine, einem Dampfbecken, einer Erlebnisdusche sowie einem Kaltwasserbecken auch eine neue finnische Sauna im zweiten Stock umfassen wird, von der aus die Gäste aus einem riesigen Panoramafenster einen tollen Blick über die Stadt haben. Ein großer Ruheraum unterteilt mit kleineren Ruhezonen mit Vorhang und Bett soll den Gästen Zeit zur Erholung bieten.

Show-Cooking und Kinderspielecke

Im Sporthotel Kurz wird kein Stein am anderen bleiben: So wird die Gastronomie mit vielen neuen Speisen (auch à la carte) und Getränken sowie einer begehbaren Vinothek neu konzipiert. Sportevents können auf einem großen LED-Screen live mitverfolgt werden. Die Fenster im Restaurant werden vergrößert, damit die Besucher das Feeling des Tennissports hautnah miterleben können. Auch an die Kleinsten wurde mit einer Kinderspielecke gedacht. Auf der zumachbaren Sonnenterrasse sollen Feinschmecker künftig beim Show-Cooking dem Koch auf den Löffel schauen können. Der Seminarraum bekommt ebenfalls einen neuen Look verpasst und die Zimmer werden auf ein digitales Schließsystem umgestellt.

Bei beiden Kurz-Hotels, sowohl in Oberpullendorf als auch in Lutzmannsburg, werden die Dächer neu renoviert und eine Photovoltaikanlage montiert. „Wir möchten bis spätestens April klimaneutral sein und künftig mehr Energie aus Sonnenkraft gewinnen“, so Kurz. In beiden Hotels werden auch E-Tankstellen errichtet und es wird eigene Fahrradgaragen mit Waschraum geben.

Wiedereröffnung auch schon früher möglich

Die Fertigstellung ist für Anfang März geplant. Bei der Eröffnungsfeier wird es Kennenlern- sowie Eröffnungsangebote geben. Bei den kostenlosen Trainings werden den Besuchern Fitnesstrainer zur Seite stehen. Sollten es die gesetzlichen COVID 19-Bestimmungen erlauben, sperrt das Hotel für seine Sportgäste schon früher auf.