Neue Gutscheine präsentiert: Ringerltaler statt Euro. In Piringsdorf wurde eine eigene „Währung“ initiiert, mit der man in über 20 Betrieben zahlen kann.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 22. Januar 2020 (04:06)
Freuen sich über die Einführung des Ringerltalers. Bürgermeister Thomas Hauser und die Gewerbetreibenden Hans Jürgen Hauser, Manuela Leitner, Ernst Mandl, Elisabeth Stifter, Florian Schnabl und Bernhard Zukovits.
BVZ

Egal ob ein neuer Haarschnitt oder ein Strauß Blumen, ein köstliches Frühstückskipferl oder eine neue Hose, eine Handwerkerstunde oder ein leckeres Mittagsmenü – all das und noch viel mehr kann man künftig in Piringsdorf statt mit Euro auch mit dem Ringerltaler bezahlen.

Die Gemeinde und die Piringsdorfer Wirtschaft haben gemeinsam den Gutschein eingeführt, der bei über 20 Geschäften, Handwerks- und Dienstleistungsbetrieben in der Gemeinde eingelöst werden kann. Ringerltaler-Gutscheine sind im Wert von 10 und 20 Euro am Gemeindeamt erhältlich. Die Gemeindeführung selbst wird künftig zu besonderen Anlässen wie Geburten, runden Geburtstagen ab dem 80er und goldenen Hochzeiten ebenfalls Ringerltaler-Gutscheine an die Jubilare verschenken. „So bleibt das Geld in der Gemeinde“, meint Bürgermeister Thomas Hauser.