Weppersdorf

Erstellt am 04. Juli 2018, 08:47

von BVZ Redaktion

Merkur-Markt in Weppersdorf kommt. Ende April/Anfang Mai 2019 sollen die Bauarbeiten für den neuen Einkaufsmarkt beginnen. Im September soll eröffnet werden.

Symbolbild  |  Shutterstock.com, Lestertair

Bei der vergangenen Gemeinderatssitzung wurde mehrheitlich beschlossen, dass das Projekt „Industriegebiet“ in Weppersdorf umgesetzt werden soll. Gemeindrätin Karin Parapatits von Grünen und Unabhängigen Weppersdorf stimmte dagegen.

„Viele Verhandlungen über mehrere Monate und einige Besprechungen in der REWE-Zentrale führten dazu, dass ein Merkur-Markt in unserer Gemeinde entstehen wird“, erklärt Bürgermeister Erich Zweiler. Bereits Ende Mai fasste der Gemeinderat den Beschluss, dass eine erforderliche Brücke zum neuen Industriegebiet sowie eine Verkehrsanbindung geplant werden sollen. Die Firma Woschitz Engineering wurde mit der Planung und Ausschreibung beauftragt. Bis Ende Juli sollen die Planungen abgeschlossen sein und anschließend die erforderlichen Eingaben bei den Behörden eingebracht werden.

"Start im Feber oder März 2019"

„Sobald es die Witterung erlaubt, könnte dann im Feber oder März 2019 mit den Arbeiten für Brücke und Verkehrsanbindung begonnen werden. Merkur hat vor, Ende April/Anfang Mai 2019 mit den Bauarbeiten zu beginnen und bis zum September 2019 den Einkaufsmarkt zu eröffnen“, so Zweiler.

Weiters soll in den nächsten Monaten mit den Hochwasserschutzmaßnahmen am Sieggrabener Bach begonnnen werden, damit die Flächen im Bereich Industriegebiet nicht mehr überflutet werden können. In der Gemeinderatssitzung wurde auch berichtet, dass sich neben dem Merkur-Markt ein Elektrounternehmen ansiedeln und ein Bürogebäude mit Lagerhalle errichten will. „Es bekundete ein sehr bekannter Betrieb Interesse an einer Ansiedlung sowie eine weitere Firma in unserem neuen Industriegebiet“, erklärte Zweiler. Die Gesamtkosten für die Gemeinde Weppersdorf sollten im Endausbau unter 500.000 Euro liegen.