Bei Gemeinderatswahl treten in Raiding wieder SPÖ & ÖVP an

Erstellt am 23. September 2022 | 14:17
Lesezeit: 2 Min
SPÖ und ÖVP gehen mit den gleichen Kandidaten wie 2017 an den Start.

Bei der Gemeinderatswahl im Oktober treten in Raiding wiederum SPÖ und ÖVP an, letztere mit dem amtierenden Bürgermeister Markus Landauer als Spitzenkandidaten. Für die SPÖ tritt der amtierende Vizebürgermeister Christian Zimmer zur Wahl an. Das ÖVP-Team rund um Markus Landauer hat sich vier Schwerpunkte für die Zukunft von Raiding gesetzt: leistbares Wohnen, Heimatgefühl vermitteln, Vereinsarbeit forcieren sowie Wirtschaft, Tourismus und Kultur unterstützen.

„Wir wollen mit voller Kraft den Raidinger Weg weitergehen“, sagt Markus Landauer. Auch die SPÖ-Ortspartei rund um Christian Zimmer hat einige wichtige Themen vorbereitet. „An vorderster Stelle steht das Schließen des Hochwasserschutz-Ringes rund um Raiding, die Anschaffung eines neuen Feuerwehr-Fahrzeuges, der Baustart des Urnenhaines und dergleichen.“ Auch die Schaffung leistbaren Baugrundes ist ein wichtiges Thema. „In diesem Sinne werden wir in den nächsten Jahren weiterarbeiten, so uns das Vertrauen geschenkt wird.“

LISTEN (Auszug)

  • SPÖ

1. Christian Zimmer, 2. Stefanie Kautz, 3. Stefan Minasch, 4. Barbara Landauer, 5. Christian Schramböck, 6. Patricia Roisz, 7. Thomas Löschnauer, 8. Marina Judmann, 9. Benjamin Jancik, 10. Melanie Nemeth

  • ÖVP

1. Markus Landauer, 2. Peter Zolles, 3. Marcus Gullner, 4. Michaela Tesch-Wessely, 5. Gerald Iby, 6. Katharina Kienzl, 7. Dominik Hofer, 8. Eva-Maria Iby, 9. Bernhard Freiberger, 10. Sonja Wolf

KANDIDATEN FÜR DIE BÜRGERMEISTERWAHL

  • Christian Zimmer (SPÖ)
  • Markus Landauer (ÖVP)

WAHLERGEBNIS 2017

SPÖ 7, ÖVP 8 Mandate

Bürgermeisterdirektwahl: Zimmer 38,05%, Landauer 61,95%