Markt Sankt Martin

Erstellt am 12. Oktober 2018, 05:00

von BVZ Redaktion

Premiere: Wohnhausanlage für Neudorf. Erstmals werden im Ort Wohnungen errichtet. Im September 2019 soll die Wohnhausanlage mit sechs Einheiten fertig sein.

Beim Spatenstich. Bauleiter Fritz Hoffmann, Baumeister Alfred Stifter, Architekt Reinhard Taschner, OSG-Vorstand Alfred Koller, Bürgermeister Jürgen Karall, Ortsvorsteher Fritz Authried, Vizebürgermeister Patrick Fuchs, Altbürgermeister Rudolf Steiner, Christian Drexler und Wolfgang Pfeffer.  |  BVZ

Ihr bereits sechstes Projekt in der Gemeinde Markt St. Martin startete die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) – erstmals gab es einen Spatenstich im Ortsteil Neudorf. Dort entsteht eine Wohnhausanlage mit sechs Wohnungen mit einer Größe zwischen 65 und 80 Quadratmeter. „Die Gemeinde hat sich mit der Haftung für zwei Wohnungen am Projekt beteiligt, um dessen Realisierung wahrscheinlicher zu machen“, erklärte Bürgermeister Jürgen Karall.

„Es darf sich nicht alles auf einen Ortsteil konzentrieren. Es war uns wichtig, dass wir junge Leute in der Ortschaft halten.“ In diesem Sinne wird die Gemeinde in unmittelbarer Nähe auch sechs Bauplätze erschließen. „Ich bin überrascht und begeistert, dass ein Drittel der Ortsbevölkerung von Neudorf da ist. Wenn wir in Oberwart den nächsten Spatenstich haben, wären das in Relation 2.500 Leute. Das zeigt, dass das Projekt etwas Besonderes für den Ortsteil ist“, meinte OSG-Vorstand Alfred Kollar.

Und weiter: „Wir machen solche Projekte, wie in Neudorf, weil wir zu den kleinen Strukturen im Mittel- und Südburgenland stehen.“ In diesem Sinne investiert die OSG 900.000 Euro in das Projekt, das bis nächstes Jahr im September fertig sein soll.