Neues Heim für Kult-Disco in Oberpullendorf

Das Raha übersiedelt nach 13 Jahren in Stoob-Süd in die Gemäuer der Diskothek Subway im Herzen von Oberpullendorf.

Erstellt am 18. November 2021 | 06:28
440_0008_8235321_opu46_2021dida_op_raha.jpg
Partnerschaft. Patrick Perkovits und Rainer Haspel möchten, dass sich alle Gäste im Raha 2.0 wohlfühlen.
Foto: BVZ

„Wir lassen die Katze aus dem Sack“, so lautete vor kurzem das Facebook-Posting der Raha Lounge-Disco. Der Mietvertrag im Gewerbepark Stoob-Süd läuft am 30. November aus und wurde seitens Geschäftsführer Rainer Haspel nicht mehr verlängert. Wie die BVZ berichtete, soll das Fachmarktzentrum im kommenden Jahr durch ein Investoren-Trio mit neuen Geschäften belebt werden. Die Raha Lounge-Disco übersiedelt ins Zentrum von Oberpullendorf und zwar in die Gemäuer der Diskothek Subway. Die letzte Partynacht in der alten Location war für Haspel ein Abschied mit Wehmut, gepaart mit Vorfreude auf etwas Neues: „Der Name bleibt bestehen und es wird in gleicher Form mit überarbeitetem Konzept und mehr Platz für die Gäste weitergehen.“

Auf den beiden Floors werden zwei verschiedene Musikrichtungen erklingen und für Live-Events steht eine Bühne zur Verfügung. Zudem kann ein Raum für diverse Feiern gemietet werden. Für Habe D’ere und Subway-Geschäftsführer Patrick Perkovits, er befand sich auf der Suche nach einem Geschäftsführer für das Subway, haben sich nun 13 bzw. 20 Jahre Erfahrung der beiden Szene-Lokale in der Nightlife-Branche vereint: „Rainer arbeitet in seiner Branche schon lange mit viel Herzblut und ich freue mich über die künftige Partnerschaft. Ich habe dabei ein sehr gutes Gefühl und bin schon sehr gespannt, wie sich das Raha im neuen Look präsentieren wird“, so Perkovits. Oberstes Augenmerk soll auf das Wohl der Gäste, Musik und die Getränke gelegt werden. Die Eröffnung des Raha 2.0 ist in absehbarer Zeit geplant.