Biri-Team plant Apfel-Bier. Mit Äpfeln aus dem Biri soll erstmals Apfel-Bier, ein „Stoober Bier(i)“ gebraut werden. Auch Kurse und Workshops stehen am Programm.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 26. Februar 2020 (04:15)
Symbolbild
shutterstock.com/Shaiith

Das Stoober „Biri Team“ mit dem Obstbauverein rund um Josef Stibi und Bürgermeister Bruno Stutzenstein traf sich zu einem gemeinsamen Meeting, bei dem für das Jahr 2020 wieder einige Veranstaltungen und Workshops beschlossen wurden. Es wird zum Beispiel wieder einen ObstbaumschnittKurs geben, einen Workshop mit Obstbauberater Manfred Gsellmann, welcher am Samstag, dem 14. März, von 13 bis 17 Uhr beim Bauhof in Stoob stattfinden wird.

Die Theorie sowie die Praxis werden hierbei erklärt. Außerdem wird ein Workshop zum Veredeln von Bäumen organisiert. Referent ist Gärtnermeister Hannes Peischl. Der Workshop findet am Samstag, dem 21. März, von 13 bis 17 Uhr beim Bauhof in Stoob statt. Es wird auch wieder der gemeinsame „Saft-Press-Tag“ veranstaltet. Neu in der Veranstaltungsreihe ist heuer der Workshop zum Dörren von Obst, wobei beim Töpfermuseum ein gemeindeeigener Dörrofen vorhanden ist. Zusätzlich soll heuer erstmals das Stoober Apfel-Bier gebraut werden, das „Stoober Bier(i)“ sozusagen.

Im Herbst wird wieder ein Aufbau-Workshop für alle ambitionierten Schnapsbrenner organisiert. Die weiteren Termine der Veranstaltungen werden auf der Stoober Website (stoob.at oder biri.at), auf der Facebook-Seite „Stoober Biri“ sowie per Aushang von Plakaten bekannt gegeben, sobald die weiteren Veranstaltungen fixiert sind.