Volksschul-Dach wird an Energie Burgenland vermietet. Die Energie Burgenland wird auf den Flächen der Volksschule und des Turnsaals in Weppersdorf eine Anlage errichten.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 06. August 2020 (05:45)
10hoch4 Photovoltaik

Bei der Gemeinderatssitzung am Mittwoch der Vorwoche beschlossen die Mandatare einstimmig, dass die Dachflächen von Volksschule und Turnsaal in Weppersdorf an die Energie Burgenland vermietet werden sollen. „Die Energie Burgenland errichtet auf den zwei Dachflächen eine Photovoltaik-Anlage“, so Vizebürgermeister Karl Degendorfer. Die Gemeinde erhält als Miete für die etwa 500 Quadratmeter große Fläche etwa 400 Euro pro Jahr. Außerdem erhalte die Gemeinde einen vergünstigten Strompreis von 5 Cent (zuzüglich Mehrwertsteuer) aus der Anlage, der Rest wird in das Netz eingespeist, so Degendorfer weiter. Nach zwanzig Jahren geht die Photovoltaik-Anlage dann in das Eigentum der Gemeinde über.

Bei der Gemeinderatssitzung wurde außerdem ein Grundsatzbeschluss für den Zubau des Kindergartens in Weppersdorf gefasst. „Die Kostenschätzung für den Zubau mit Sanitärräumen beträgt etwa 400.000 Euro“, führte Bürgermeister Erich Zweiler aus.

Derzeit ist die dritte Gruppe des Kindergartens im Bewegungsraum untergebracht, diese Lösung ist aber nur bis August 2021 bewilligt. Der Grundsatzbeschluss für den Zubau des Kindergartens erfolgte einstimmig.