Neuer Vorstand der Landjugend ist voll Tatendrang. Beim sechsten Tag der Landjugend wurde in der Dorfscheune Buchschachen nicht nur der neue Vorstand gewählt; im Beisein zahlreicher Gäste wurden auch verdiente Mitglieder ausgezeichnet und die aktivste Landjugend-Gruppe mit der „Goldenen Weinrebe“ gekrönt.

Von Wolfgang Millendorfer. Erstellt am 13. März 2019 (13:19)
Millendorfer Wolfgang

Diese Auszeichnung, die heuer zum ersten Mal vergeben wurde, ging an die Landjugend Oberwart, die sich auch über ein Preisgeld von 300 Euro freuen konnte.

Gesponsert wurde der Preis von der Landwirtschaftskammer, deren Präsident Nikolaus Berlakovich auf die vielfältige Arbeit der jungen Funktionärinnen und Funktionäre verwies: „Jährlich organisiert die Landjugend viele Veranstaltungen und Aktivitäten für und mit der Jugend im ländlichen Raum. Neben der Weiterbildung wird ein großes Augenmerk auf die Erhaltung ländlicher Traditionen, die Förderung des Bauernstandes sowie die Pflege von nationalen und internationalen Kontakten gelegt. Die Landjugend stellt einen aktiven und nachhaltigen Impulsgeber für den ländlichen Raum dar“ so Berlakovich.

Millendorfer Wolfgang
Die Gruppe aus Oberwart erhielt die „Goldene Weinrebe

Neues Team bereits im Amt

Das neu gewählte Vorstandsteam gab im Rahmen des Landjugend-Tages auch einen Ausblick auf die Aktivitäten im heurigen Jahr. Unter anderem am Programm stehen die Landesentscheide im Pflügen und im „4er-Cup“. Zudem wird es zum zweiten Mal einen Landesentscheid in der Agrar- und Genussolympiade geben.

Millendorfer Wolfgang
Ehrengäste beim Tag der Landjugend.