Weitere Teststationen öffnen im Bezirk Oberwart. Unterstützend zu der bereits bestehenden Covid-19 Teststraße in Oberwart, besteht nun auch die Möglichkeit sich in Litzelsdorf oder Kemeten testen zu lassen.

Von Rosa-Stefanie Nutz. Erstellt am 19. Februar 2021 (04:34)
In Kemeten fungiert das Gemeindezentrum als Testcenter, eine Registrierung ist online möglich.
Gemeinde

Das Land Burgenland rief, um die bereits bestehenden Testkapazitäten zu erweitern, Gemeinden dazu auf, sich für die Einrichtung eines Testzentrums zu melden. Wie diese genau organisiert werden, ist den einzelnen Gemeinden selbst überlassen. Sowohl Litzelsdorf als auch Kemeten haben sich entschieden teilzunehmen, um Bürgern die Möglichkeit zu geben, sich direkt in der Heimatgemeinde testen zu lassen.

„Nachdem wir von der Möglichkeit erfahren haben, entschlossen wir uns, dieses Angebot in Anspruch zu nehmen. Dann galt es medizinisches Personal und passende Räumlichkeiten zu organisieren,“ erklären die beiden Ortschefs Peter Fassl und Wolfgang Koller.

Testungen im Turnsaal und Gemeindeamt

Zur Teststation umfunktioniert wird in Litzelsdorf der Turnsaal der Volksschule. In Kemeten besteht die Möglichkeit, sich einem Antigentest zu unterziehen, im Gemeindeamt. Nicht zugelassen zu den Testungen sind Personen mit Covid-19 Symptomen, Personen die sich zum Testzeitpunkt im Krankenstand oder auch in Quarantäne befinden, Kinder unter sechs Jahren sowie Personen, die in Alten- oder Pflegeheimen wohnen, oder die in den letzten sechs Monaten bereits an Corona erkrankt waren. Bei Fragen stehen die zuständigen Gemeindeämter gerne für Antworten zur Verfügung.

Die Anmeldung für einen Test erfolgt online unter burgenland.oesterreich-testet.at.