Öl im Bach und auf der Straße. Am Mittwochabend wurde die Stadtfeuerwehr Pinkafeld zu einer Öl- Spur in die Bischof Haasstraße gerufen. Einem Betonmischwagen war zuvor ein Hydraulikschlauch geplatzt.

Von Redaktion bvz.at. Erstellt am 13. Juni 2019 (22:25)

Der Öl-Austritt konnte vom Lenker des LKW bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr gestoppt werden. Das ausgelaufene Hydrauliköl verschmutzte die Fahrbahn auf ca. 200 Meter.

Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld band das ausgelaufene Hydrauliköl mittels Bindemittel. Nach ca. einer Stunde war der Einsatz beendet.

Passanten entdeckten Öl auf Wasseroberfläche

Fast nahtlos wurde die Feuerwehr von der Polizei zum zweiten Umwelteinsatz gerufen. In einem Bach in der Carl Vaugoin- Straße hatten Passanten vereinzelt Ölschlieren an der Wasseroberfläche beobachtet.

Direkt vom Öl- Einsatz in der Bischof Haasstraße fuhr die Stadtfeuerwehr Pinkafeld zum nächsten Einsatzort  Nachdem mehrere Wasserproben genommen und mit Teststreifen kein Öl nachgewiesen werden konnte wurde der Bachlauf nach der möglichen Ursache abgesucht.

Auch diese Maßnahme brachte kein Ergebnis. Da nach Einschätzung der Polizei keine Gefahr für die Umwelt besteht konnte nach ca. einer Stunde eingerückt werden.