Lagerhaus Süd-Burgenland: Positive Bilanz trotz Krise

Trotz Krise wurden alle Arbeitsplätze erhalten und die Versorgungssicherheit in allen Bereichen gewährleistet.

BVZ Redaktion Erstellt am 19. September 2021 | 05:42
Generalversammlung Lagerhaus Süd
Die Geschäftsführung des Lagerhauses Süd-Burgenland ließ im Rahmen seiner Generalversammlung das vergangene Jahr Revue passieren. Man startete trotz Corona gestärkt in das Jahr 2021.
Foto: Lagerhaus

Im Zuge der Generalversammlung wurde auch auf das vergangene Jahr zurückgeblickt. Die Anwesenden wurden von Obmann Johann Weber über das Jahr 2020 sowie über die erste Hälfte des heurigen Jahres informiert.

Er wies in seinem Bericht über das, trotz der „COVID-19“-Krise, erfolgreiche Jahr 2020 hin. Geschäftsführer Philipp Magdits gewährte zudem einen Überblick über das Geschäftsjahr 2020 und präsentierte abgeschlossene Projekte. Auch, wenn es eine Herausforderung war, konnten positive Ergebnisse erzielt werden. Es wurden alle Arbeitsplätze erhalten sowie die Versorgungssicherheit in allen Bereichen gewährleistet. Das Lagerhaus Süd-Burgenland kristallisierte sich trotz Krise als starkes Unternehmen positiv heraus.

„Mir ist die Sicherheit der Mitarbeiter sehr wichtig. Wir haben es geschafft, mit einer firmeninternen Impfung 95 Prozent der Mitarbeiter zu immunisieren. Deshalb gilt mein besonderer Dank den Mitarbeitern des Laderhauses für den Zusammenhalt in der Krise“, sagte Geschäftsführer Philipp Magdits. Blickt man in die Zukunft, so geht das Lagerhaus Süd-Burgenland gestärkt aus dem Krisenjahr 2020 heraus, man freut sich bereits auf weitere Projekte.

„Ein Dank gilt auch den Ehrengästen für die informativen Vorträge und stärkenden Worte, gerichtet an das Lagerhaus Süd-Burgenland.“