Felix Koller: „Design dir deine Kapperl selbst!“. „Kapperl“ ganz nach dem eigenen individuellen Geschmack? Felix Koller machts möglich! Der 20-Jährige erzählt von seiner Leidenschaft für das Design.

Von Rosa-Stefanie Nutz. Erstellt am 03. November 2019 (04:06)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Jungunternehmer. Felix Koller aus Grafenschachen hat ein Start-up „ninetyeight“ gegründet.
Nutz

Schon früh hat der Grafenschachner Felix Koller seine Liebe zum Design entdeckt – und kam auf die Idee selbst Kappen zu entwerfen – gesagt getan. Nach ersten Erfolgen beschloss er, nach der Matura sein Start-up „ninetyeight“ zu gründen, um wie Felix selbst stolz erzählt: „Mode zu machen, die nicht dem typischen Mainstream entspricht, sondern mutig – jugendlich und innovativ ist“.

Individuell. Jeder kann seine eigenen Motive entwerfen und sich sein persönliches „Kapperl“ erstellen.
BVZ

Und das zeigt sich vor allem bei den Designs, die sich der 20-Jährige mit viel Leidenschaft alle selbst überlegt. Damit auch andere Modeliebhaber die Möglichkeit haben diese zu teilen, gibt’s auf der „ninetyeight“ Onlineseite eine ganz besondere Funktion, verrät der Buchschachener.

Jeder kann seine eigenen Motive entwerfen und sich sein eigenes, ganz persönliches „Kapperl“ erstellen egal ob mit Schriftzug, Mustern oder Zeichen. Auch Hoodies, Socken und Hauben können bald selbst gestaltet werden.

Doch wie schaffte es der 20-Jährige, so schnell ein Unternehmen aufzubauen? „Ganz einfach, in dem ich mich ganz viel informiert habe, im Internet und natürlich auch bei der Wirtschaftskammer“, schmunzelt Koller. Was er allen herangehenden Unternehmensgründern übrigens nur empfehlen kann, „immer an der Leidenschaft festhalten und sich nicht aus der Bahn bringen lassen“, so der Modeliebhaber.