Sitz im Grazer Gemeinderat für Oberwarterin

Die 32-Jährige Oberwarterin zieht für die KPÖ in den Grazer Gemeinderat ein.

Erstellt am 22. Oktober 2021 | 05:23
Miriam Herlicska
Miriam Herlicska zieht im November für die KPÖ in den Grazer Gemeinderat ein.
Foto: Fenz

Politisch aktiv seit ihrem 15. Lebensjahr, hat Miriam Herlicska schon so einiges erlebt. Zwei Perioden saß die technische Angestellte für die SPÖ im Oberwarter Gemeinderat. 2015 dann der Bruch mit der Sozialdemokratie. Herlicska trat aus der Partei aus, die Koalition der roten Landespartei mit der FPÖ ein absolutes „No-Go“ für sie.

Ihr Mandat im Gemeinderat — bis zum Ende der Legislaturperiode 2017 — behielt sie und agierte fortan als Parteifreie. Eine politische Heimat hat die mittlerweile 32-Jährige dann bei der KPÖ gefunden, „als linker politisch interessierter Mensch ein logischer Schritt“. Mittlerweile in Graz heimisch, betritt Herlicska ab November neues politisches Parkett. Nach dem Wahlerfolg der KPÖ  zieht die Oberwarterin, die auf Platz 17 der Liste kandidierte,  in den Grazer Gemeinderat ein.

„Es war schon ein historischer Moment.“ Miriam Herlicska

„Es war schon ein historischer Moment. Wenn man dann noch ein Teil davon ist, dann ist es fast noch unglaublicher“, freut sich die zweifache Mama auf ihre neue Aufgabe. Es sind vor allem die sozialen Themen, mit der die Grazer KPÖ punkten konnte, da bleibt auch bei Herlicska, der Wink in Richtung SPÖ nicht aus. „Da hat die Sozialdemokratie gesehen, dass man doch noch Wahlen gewinnen kann.“ „Der Unterschied zur Grazer KPÖ ist, dass hier konsequente und glaubwürdige Arbeit passiert“, so Herlicska.
Die Grazer KPÖ-Politiker spenden seit 1998 etwa zwei Drittel ihres Gehalts an Bedürftige. Das wird auch Herlicska tun.

„Das Gehalt soll nie Beweggrund dafür sein, um Politik zu machen“, ist sie überzeugt. Am 6. November plant die KPÖ Graz in Oberwart übrigens eine Infoveranstaltung, „weil wir nach dem Wahlsieg in Graz so viel Zuspruch von Südburgenländerinnen und Südburgenlandern hatten“, kündigt Herlicska an.