Oberwart

Erstellt am 09. Juli 2018, 10:33

von APA Red

Autofahrer im Clinch: Beifahrer zückte Waffe. Die Polizei musste am Freitag eine Waffe nach einer Auseinandersetzung abnehmen.

Symbolbild  |  Freedom_Studio/ shutterstock.com

Ein 18-jähriger Pkw-Lenker verfolgte auf der L 269 in Fahrtrichtung Oberwart einen Autofahrer, der ihn zuvor geschnitten hatte und wollte den Lenker zur Rede stellen. An einer Kreuzung hielten die beiden Männer schließlich an, der 50-Jährige stieg aus und ging zum Wagen des jungen Autofahrers. Als der 18-Jährige aussteigen wollte, drückte der Mann die Türe zu und verletzte den Burschen dabei an den Füßen, hieß es von der Polizei.

Als der Mann einen Blick auf den Beifahrer des 18-Jährigen warf, bemerkte er, dass er mit einer Waffe hantierte. Der 50-Jährige bekam es mit der Angst zu tun und verständigte die Polizei. Die Schreckschusswaffe wurde sichergestellt, die beteiligten Personen wurden angezeigt. "In solchen Fällen sollte man immer die Polizei rufen und nicht Selbstjustiz ausüben", sagte Polizeisprecherin Marion Bieler.