Oberwart

Erstellt am 06. Dezember 2018, 05:24

von Carina Fenz

Oberwart bekommt einen „Mamiladen“. Rosi Ilg eröffnet am Donnerstag den ersten „Mamiladen“ im Burgenland — samt Kindermode, Spielsachen und mehr.

Alles für‘s Baby und die Mami‘s. Rosi Ilg bietet Einzigartiges in ihrem Mamiladen an.  |  Lexi

Mamas, aufgepasst! Es tut sich was in der Oberwarter Innenstadt: Denn, die seit der letzten Sperrstunde frei stehenden Flächen des ehemaligen Frisör Bauer erhalten einen neuen Mieter — der zugleich für eine Premiere in Burgenland sorgt: hier wird der erste „Mamiladen“ aufsperren.

Ulli Kogler, Hebamme und dreifache Mama, wollte es irgendwann nicht mehr hinnehmen, „dass es g’scheite Produkte für Kinder und Familien nur noch online geben soll“. Also hat sie sich selbstständig gemacht mit ihrem „Mamiladen“, der Kindermode, Spielzeug, Accessoires und mehr anbietet. Etwa auch einen kleinen Rückzugsraum für Mütter, „damit sie das Baby in Ruhe stillen oder wickeln können“.

Österreichweit wird die Filiale in Oberwart, die vor Ort von Rosi Ilg aus Willersdorf als Franchise-Nehmerin betrieben wird, die Elfte in Österreich sein. Ilg ist seit Jahren als Kursleiterin in der Erwachsenenbildung tätig und bietet auch „HypnoBirthing“ an. Mit dem „Mamiladen“ stürzt sie sich jetzt in ein neues Abenteuer. „Durch meinen Job hab ich gemerkt, dass der Bedarf immer größer wird“, erklärt Ilg. Der Laden in der Oberwarter Innenstadt ist ab Donnerstag geöffnet.