Biogas-Anlage startet Versuchsbetrieb. Nach dem Umbau des Biomasseheizkraftwerks startete Versuchsbetrieb. Umweltbundesamt eingebunden.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 07. August 2020 (06:11)
Eberhard Reil, Geschäftsführer der BIO-Brennstoff GmbH.
BVZ

Die Pläne der Firma Bio Brennstoff, die vor zwei Jahren das Biomasseheizkraftwerk gekauft haben, sorgen seit Anbeginn für Beunruhigung bei Bürgern. Durch den mittlerweile genehmigten neunmonatigen Versuchsbetrieb, welcher seit 31. Juli auch läuft, befürchten Bürger mehr Feinstaub und einen Anstieg des Schwerverkehrs.

Seitens der Firma Bio Brennstoff will man beruhigen: „Unter Einsatz von Reststoffen aus der Altpapieraufbereitung soll ein Biogas mit hohem Wasserstoffgehalt erzeugt werden. Für die Inbetriebnahme der Anlage und die Dauer des Versuchsbetriebes ist das Umweltbundesamt mit dem Monitoring beauftragt. Die Experen bewerten den Betrieb der Anlage hinsichtlich ökologisch relevanter Parameter und werden die Ergebnisse in einem Bericht darlegen“, heißt es dazu von Geschäftsführer Eberhard Reil.

Bislang wurden in den Standort drei Millionen Euro investiert. Sieben zusätzliche Arbeitsplätze wurden geschaffen. „Ich bin zuversichtlich, dass wir in wenigen Wochen in Oberwart ein innovatives Biogas als alternativen Energieträger erzeugen werden“, so Reil.

Referenzprojekt für Kreislaufwirtschaft

Das Biomassekraftwerk Oberwart dient der Erzeugung eines Biogases mit hohem Wasserstoffgehalt, das bisher für die Strom- und Fernwärmeerzeugung verwendet wurde. Dieses Biogas soll in Zukunft in erster Linie als Energieträger in einem Produktionsprozess zur Erzeugung von Tonerdeschmelzzement eingesetzt werden. Dieses hydraulische Schnellbindemittel wird heute vermehrt in der Baustoffindustrie in sogenannten „Speed“ Produkten wie Schnellestrich, Schnellkleber, Fertigputze verwendet.

Genehmigungsverfahren für Regelbetrieb nötig

„Sollte der Versuchsbetrieb erfolgreich sein, und davon gehen wir aus, wird das Genehmigungsverfahren zur Überführung in den Normalbetrieb fortgesetzt. Für die Herstellung des Baustoffes ist darüber hinaus ein eigenständiges Genehmigungsverfahren nötig“, erläutert Eberhard Reil.

Die BIO-Brennstoff GmbH beschäftigt sich mit der Kreislaufwirtschaft und der Beschaffung von Brennstoffen und Rohstoffen. Damit stehen die Schonung natürlicher Ressourcen und die Vermeidung von Abfall im Fokus der Geschäftstätigkeit. Die BIO-Brennstoff GmbH ist ein Unternehmen der Schmid Industrieholding.