Premiere im Krankenhaus: Netzwerken auf pannonische Art. Angehende Mediziner können im Rahmen einer „Summer School“ das Krankenhaus Oberwart und die KRAGES kennenlernen.

Von Carina Fenz. Erstellt am 27. Juni 2020 (05:57)
Die Gesichter der Summer School. Dr. Anika Schlifelner-Gschanes, Dr. Mathias Lindermuth und Dr. Katharina Dorner-Marlovits.
BVZ

Die KRAGES lädt heuer erstmals zur „Summer Med School“ nach Oberwart ein. Drei Tage lang – vom 16. bis zum 18. September können die Studierenden der Humanmedizin ab dem 6. Semester das Besondere am Burgenland, den Menschen und den landeseigenen Spitälern erleben. Entstanden ist diese Idee auf Initiative von Katharina Dorner-Marlovits aus Dürnbach — seit kurzem fertige Allgemeinmedizinerin sowie auch ab Juli Assistenzärztin und Facharztausbildung an der Abteilung für Innere Medizin in Oberwart. „Jungmediziner können bei unserer ‚Summer Med School‘ hinter die Kulissen des Spitals und der KRAGES blicken. Vielleicht formt sich ihre berufliche Persönlichkeit im familiären Rahmen in Oberwart“, erklärt. Dorner-Marlovits. „Die Studenten bekommen die Möglichkeit, sich in einer familiären Atmosphäre über die medizinische Ausbildung zu informieren, Fachvorträge der Ärzte zu hören, aber auch Einblicke zu bekommen, die man weder im Medizinstudium noch bei großen Kliniken, auf diese so burgenlandtypische Art bekommt“, heißt es seitens der KRAGES.

Die Teilnahme inklusive Nächtigung in der Nähe des Krankenhauses Oberwart sowie die Verpflegung ist für Studierende unentgeltlich. Neben medizinischen Fachvorträgen und dem Erwerb von Fertigkeiten für den klinisch-praktischen Alltag, werden die Studierenden viele Möglichkeiten haben, sich mit Experten auszutauschen. Zusätzlich liegt ein Schwerpunkt der „Summer Med School“ auf dem Thema Kommunikation mit Patienten, im speziellen mit Kindern und Jugendlichen.

Läuft die erste „Summer School“ der KRAGES gut, dann will man dieses Angebot in den nächsten Jahren ausbauen und auch in anderen Krankenanstalten im Burgenland anbieten. Anmeldeschluss für die „Summer School“ ist der 30. Juni. Insgesamt werden 20 Teilnehmer aufgenommen.