Neue Augenarzt-Praxis eröffnet. Der 32-jährige Augenarzt Lucas Mangard kann ab sofort die Patienten in seiner Ordination am Alexander Putsch-Platz betreuen.

Von Dorothea Müllner-Frühwirth. Erstellt am 09. Oktober 2020 (06:03)
OSG-Chef Alfred Kollar und Bürgermeister Kurt Maczek hießen den neuen Augenarzt Lucas Mangard in Pinkafeld willkommen.
OSG

In der ehemaligen Zielpunkt-Filiale ist eine Augenarztordination entstanden. Die OSG fungierte dabei als Bauträger und konnte vor kurzem den Schlüssel an den gebürtigen Vorarlberger übergeben.

Ordination mitten im Herzen der Stadt

Der junge Mediziner hat seine Ausbildung in Wien, Liechtenstein und Berlin absolviert und ist durch die Liebe in das schöne Südburgenland gekommen. Seit kurzem wohnt er mit seiner Frau, die aus Kitzladen stammt, hier und hat sich schon gut eingelebt. „Mir gefällt besonders die Offenheit der Menschen“, erzählt der sympathische Augenarzt. OSG-Chef Alfred Kollar ist besonders stolz auf dieses Projekt: „Es war ein besonderer Reiz, aus dem Zielpunkt und der Fleischerei, die lange Zeit leer gestanden sind, zusätzlich zu den Kleinwohnungen eine Ordination zu errichten. Auch ein Physiotherapeut wird dort noch einziehen. Ergänzt wird das Ganze durch neun barrierefreie Kleinwohnungen für Senioren oder Schüler und Studenten.“ Auch Bürgermeister Kurt Maczek freut sich über die neue Praxis: „Die neue Augenarzt-Ordination ist eine große Bereicherung für Pinkafeld. Es war ein starkes Bedürfnis der Bevölkerung, dass wieder ein Facharzt mit allen Kassen vor Ort ist. Das Gebäude mit den Wohnungen und der Praxis ist außerdem eine Bereicherung für den Alexander Putsch-Platz und sorgt für eine Belebung der Innenstadt.“

Öffnungszeiten, Kontakt und Informationen

Ordinationszeiten sind Montag von 8-12 und 13-17 Uhr, Dienstag von 7-12 Uhr, Mittwoch von 14-19 Uhr, Donnerstag von 8-12 und 13-17 sowie Freitag von 10-14 Uhr. Anmeldungen sind unter der Telefonnummer 03357/43965 möglich, Informationen gibt es auf der Homepage: mangard-augen.at.