PKW kollidierte mit Straßenlaterne. Am Montagabend wurde die Stadtfeuerwehr Pinkafeld zu einer Fahrzeugbergung in die Hauptstraße gerufen.

Von Redaktion bvz.at. Erstellt am 12. März 2019 (10:17)

Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte mit  fünfzehn Mann zum Einsatz aus. Ein Pkw war vermutlich aufgrund eines technischen Gebrechens von der Fahrbahn abgekommen, touchierte eine Straßenlaterne sowie eine Hausmauer und kam am Gehsteig zum Stehen.

Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld sicherte die Unfallstelle ab und führte die Fahrzeugbergung durch. Parallel wurde von Elektrikern der Stadtfeuerwehr Pinkafeld die völlig verbogene Straßenlaterne vom Stromnetz getrennt und isoliert.

Danach konnte der Mast mittels Trennschleifer unmittelbar über den stromführenden Teilen abgetrennt werden. Nach ca. einer Stunde rückte die Feuerwehr wieder ein.