Trickdiebin zog Pensionisten Geldscheine aus der Börse. Eine Trickdiebin hat am Mittwochvormittag einem Pensionisten in Pinkafeld (Bezirk Oberwart) Geldscheine aus der Börse gezogen.

Von APA Red. Erstellt am 21. Februar 2019 (09:42)
NOEN, Bilderbox.com

Die Unbekannte hatte den Mann, der zuvor Geld bei einem Bankomaten behoben hatte, um eine Spende für Taubstumme gebeten, indem sie an die Autoscheibe klopfte und ihm eine Spenderliste zeigte. Mit einem Trick lenkte sie ihn ab, um das Geld zu stehlen, so die Polizei.

Als der Mann die Spenderliste sah, zückte er seine Geldbörse und gab der Unbekannten ein paar Münzen. Plötzlich gab die Frau an, dass sie Fotos sehen wollte, die der Mann in der Brieftasche hatte. Die Unbekannte legte während des Gesprächs die Spenderliste über die geöffnete Geldbörse und dürfte dabei die zuvor behobenen Geldscheine entwendet haben, berichtete die Exekutive am Donnerstag. Erst Stunden später bemerkte der Mann den Diebstahl und erstattete Anzeige.

Die Frau dürfte etwa 25 bis 30 Jahre alt und ca. 1,60 Meter groß sein. Sie trug ihr schwarzes Haar kurz, dürfte laut dem Opfer südländischer Herkunft sein und hatte einen schwarzen Anorak an. Die Polizei geht davon aus, dass ein Zusammenhang mit einem Trickdiebstahl im Bereich Friedberg in der Steiermark (Bezirk Hartberg-Fürstenfeld) besteht und ersucht um Hinweise, die an jeder Polizeidienststelle entgegengenommen werden.