Wegen Renovierung schließt Burg die Pforten. Die Burg Schlaining wird renoviert und ist dann auch barrierefrei erreichbar. Im Sommer 2021 erstrahlt sie im neuen Glanz.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 18. Oktober 2019 (03:24)
Archiv/
Erstrahlt bald in neuem Glanz. Die Burg Schlaining soll bis 2021 wieder fix für die Besucher zugänglich sein.

Am Samstag und Sonntag öffnet die Burg zum letzten Mal ihre Pforten für Besucher. Danach wird sie aufgrund erforderlicher Umbauarbeiten geschlossen. Im Sommer 2021 sollen die Umbaumaßnahmen fertiggestellt sein, dann wird sie mit der Landesausstellung anlässlich „100 Jahre Burgenland“ feierlich wiedereröffnet. Daher lädt der Burgverein am Wochenende zu zwei Tagen der offenen Tür ein. „Sie können bei freiem Eintritt das Museum besuchen und die Burg besichtigen“, erklärt Werner Glösl vom Tourismusverein.

Währenddessen laufen die Planungen für den Umbau in der Burg Schlaining auf Hochtouren.

Neuer Lift ermöglicht gesamten Zugang

„Wichtig ist uns, dass die komplette Burg barrierefrei ist, es wird auch einen Lift geben, damit alle Räumlichkeiten erreicht werden können“, heißt es aus dem Büro von Landeshauptmann Hans-Peter Doskozil.

Die Räume in der Burg werden komplett renoviert, denn in Zukunft soll die Burg wieder ein Besuchermagnet werden. „Auch die Kulturbetriebe Burgenland werden diesen Ort für Veranstaltungen nutzen“, erklärt man aus dem Büro des Landeshauptmannes.